1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

"gegen die sogenannten Farbenkleckser": die Behauptung der Münchner Kunstakademie als eine Institution der Tradition (1886-1918)

Jooss, Birgit

In: Gerhart, Nikolaus ; Grasskamp, Walter ; Matzner, Florian (Hrsgg.): 200 Jahre Akademie der Bildenden Künste München: "... kein bestimmter Lehrplan, kein gleichförmiger Mechanismus". München 2008, pp. 54-65

[img]
Preview
PDF, German Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Download (7MB) | Lizenz: Creative Commons Lizenzvertrag"gegen die sogenannten Farbenkleckser": die Behauptung der Münchner Kunstakademie als eine Institution der Tradition (1886-1918) von Jooss, Birgit steht unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 3.0 Germany

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Der Aufsatz zeichnet den Werdegang der Münchner Kunstakademie in den Jahren 1886 bis 1918 nach. Mit dem neuen Gebäude von Gottfried von Neureuther am Siegestor war erstmals nicht nur das zuvor virulente Platzproblem gelöst, sondern es wurde auch über die Architektur ein neues Selbstbewusstsein nach außen signalisiert. August von Kaulbach war dem berühmten Karl von Piloty als Akademiedirektor gefolgt, dessen Amtszeit jedoch blaß blieb. Erst sein Nachfolger Ludwig von Löfftz konnte durch eine geschickte Personalpolitik der Akademie neue Impulse geben. Es wurden einige Secessionisten und modernere Lehrer wie Paul Höcker, Heinrich von Zügel oder Franz von Stuck berufen, die abermals viele bedeutende junge Künstler anzogen. Doch die Einrichtung neuer privater Kunstschulen, die mit progressiven Lehrmethoden zu einer ernsthaften Konkurrenz wurden, sowie der Führungsstil des zwischen 1900 und 1919 nachfolgenden, konservativ gesinnten Akademiedirektor Ferdinand von Miller ließen die Bedeutung der Akademie schwinden und ebneten den Weg in ein konservatives Fahrwasser, so dass die Akademie später in der Rolle einer nationalsozialistischen Vorzeigeinstitution aufgehen konnte.

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 12 Nov 2014 10:36
Faculties / Institutes: Museum > Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
DDC-classification: Arts
Controlled Subjects: Akademie der Bildenden Künste München, Traditionalismus, Geschichte 1886-1918
Subject (classification): Art education
Others
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria
Collection: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Paper series:
SeriesVolume
Schriften von Birgit Jooss5