1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

"Der denkwürdige Taunus [...] ist werth besucht und besungen zu seyn" : die literarische und künstlerische Entdeckung des Taunus um 1770 bis 1840

Kölsch, Gerhard

[img]
Preview
PDF, German
Download (232kB) | Terms of use

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Seit etwa 1770 wurden der Hochtaunus und die landschaftlich reizvolle Gegend zwischen Kronberg und Eppstein von Wanderern, Literaten und Malern entdeckt und daraufhin vielfach beschrieben und künstlerisch dargestellt. Der Katalogbeitrag von Gerhard Kölsch zeichnet diese Entdeckungsgeschichte in vielen Facetten nach: Wie fand der „Taunus“ zu seinem heutigen Namen? Welche Rolle spielten hierbei die bekannten Taunusbäder? Wann und wie eroberten literarische „Gipfelstürmer“ den Feldberg und erkundeten Künstler auf „malerischen Reisen“ die Umgebung? Eine besondere Rolle kommt hierbei dem Frankfurter Kaufmannssohn, Dichter und Schöngeist Johann Isaac von Gerning zu, der in Kronberg ein Sommerhaus, sein „Tauninum“ besaß.

Translation of abstract (English)

Since about 1770, the Taunus and the scenic area between Kronberg and Eppstein were discovered by hikers, writers and painters and then described many times and artistically portrayed. The essay by Gerhard Kölsch traces this discovery history in many facets: how did the "Taunus" find its present name? What role did the well-known spas play here? When and how did literary "summiteers" conquer the Feldberg and explored the environment on "pittoresque journeys"? A special role is played here by the Frankfurt merchant son, poet and esthete Johann Isaac von Gerning, who owned a summer house in Kronberg, his "Tauninum".

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 04 Apr 2019 08:53
Faculties / Institutes: Research Project, Working Group > Individuals
DDC-classification: Arts
Controlled Subjects: Deutschland, Literatur, Kunst, Taunus, Taunus <Motiv>, Geschichte 1770-1840, Gerning, Johann Isaak von
Subject (classification): Artists, Architects
Painting
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria
Additional Information: Es handelt sich um das Manuskript des Katalogbeitrags von Gerhard Kölsch "Die literarische und künstlerische Entdeckung des Taunus um 1770 bis 1840 : der denkwürdige Taunus [...] ist werth besucht und besungen zu seyn, In: Anton Radl 1774–1852. Maler und Kupferstecher, Ausst. Kat. Museum Giersch, Frankfurt am Main 2008, S. 135–157