1. HOME
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

La reale entrata: invention, programme, inscriptions, and description for the entry of Cosimo de' Medici into Siena, 1560. Anton Francesco Cirni: La reale entrata dell'Eccellentissimo Signor Duca et Duchessa di Fiorenza, in Siena, con la significatione delle latine inscrittioni, e con alcuni sonetti, scritta per Anton Francesco Cirni Corso. In Roma per Antonio Blado Stampator Camerale [1560] (FONTES 48)

Cirni, Antonio Francesco

[img]
Preview
PDF, multiple language Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Download (214Kb) | Lizenz: Print on Demand

| Preview
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Fontes 48 publishes a full text version of Anton Francesco Cirni, 'La Reale Entrata dell'Eccellentissimo Signor Duca et Duchessa di Fiorenza, in Siena' (Roma 1560). Cirni's 'Reale Entrata' is a festival book describing both the triumphal entry of Duke Cosimo I de' Medici and his Duchess Eleonora di Toledo into Siena on 28 October 1560 and the triumphal apparatus of arches, sculptures, and paintings that was created for this public civic occasion. The text is a primary document of political iconography and an early example of a festival book printed at about the same time as the event it describes. Thus the festival book become part of the event itself, serving to disseminate its content to a wider public. The booklet records the inventions, the programme, and the inscriptions presented at this symbolic event, that is, the words and images that conveyed its political and propagandistic messages. The 1560 Siena Entry was an important station in the emerging self-representation of the new Medici Principate established under Duke Cosimo I. The triumphal apparatus celebrated the victory over Siena, while proposing reconciliation with her citizens. In light of Florence's territorial expansion in Tuscany, the Medici regime's claims and aspirations to a new royal status found expression both in the entry and in Cirni's text. Cirni's rôle was not that of patron, artist, or humanist adviser. He was essentially a client of the Medici, who publicised their aims and ambitions. As he spread their fame in Rome, he also sought favour at the papal court of Pius IV.

Translation of abstract (German)

Fontes 48 veröffentlicht Anton Francesco Cirnis „La Reale Entrata dell'Eccellentissimo Signor Duca et Duchessa di Fiorenza, in Siena“ (Rom 1560) in einer Volltextfassung. Die „Reale Entrata“ Cirnis ist eine gedruckte Festbeschreibung, die den Triumph-Einzug von Herzog Cosimo I. de’ Medici und seiner Gattin der Herzogin Eleonora von Toledo nach Siena im Jahre 1560 dokumentiert. Darüber hinaus werden die Triumphbögen, Bildwerke und Gemälde, die für den Anlass angefertigt wurden, beschrieben. Der Text ist vor allem ein Dokument der politischen Ikonographie und ein frühes Beispiele einer Festbeschreibung die zeitgleich mit dem beschriebenen Ereignis gedruckt wurde. Dabei wird das Buch selbst zum Teil des Ereignisses und trägt zur Verbreitung des Inhaltes bei einem breiteren Publikum bei. Das Werk dokumentiert die Bildererfindungen, das Bildprogramm und die beim Einzug verwendeten Inschriften und übermittelt folglich die Bilder und Wörter, die die politischen und propagandistischen Botschaften transportierten. Der Einzug in Siena 1560 war eine wichtige Etappe in der entstehenden Selbstdarstellung des neuen Medici Fürstentums, das unter Cosimo I. etabliert wurde. Der Triumph-Apparat feiert den Sieg der Medici über Siena und fördert gleichzeitig die Aussöhnung der Sieger mit den Bürgern von Siena. Vor dem Hintergrund der territorialen Ausbreitung des Medici-Staates in der Toskana verdeutlichen sowohl der Einzug selbst als auch das Buch von Cirni nachdrücklich die Ansprüche und Ambitionen der Medici auf einen neuen königlichen Rang. Die Rolle Cirnis war weder die des Auftraggebers, noch die des Künstlers oder die des humanistischen Beraters für das ikonographische Programm. Er spielte eher eine untergeordnete Rolle im Hause Medici, war mehr ein Mitläufer, der die Ziele und die Ambitionen der Herrschaften als Publizist öffentlich bekannt gab. Während er den Ruhm der Medici verbreitet, versucht er, die Gunst des päpstlichsten Hofes für sich zu erwerben.

Document type: Book
Editors: Davis, Charles
Date: 2010
Date Deposited: 22. Feb 2010 16:06
Faculties / Institutes: Research Project, Working Group > Individuals
DDC-classification: Arts
Controlled Subjects: Cosimo <Toskana, Großherzog, I.>, Siena, Einzug, Geschichte 1560, Quelle, Cirni, Antonio Francesco
Uncontrolled Keywords: Festbeschreibung
Subject (classification): Artists, Architects
Countries/Regions: Italy
Viewer | Imprint |
DFG E-Prints 3 Open Access arthistoricum.net