Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Wettbewerb und Ethik (6. Alfred-Weber-Lecture)

Teil 1: Einleitung der Lecture durch Prof. Dr. Andreas Irmen Teil 2: Alfred-Weber-Lecture mit Prof. Karl Homann Teil 3: Abschliessende Publikumsdiskussion Am 25. Mai 2010, fand in der Alten Aula der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg die sechste Alfred-Weber-Lecture statt. Referent war diesmal Herr Professor em. Dr. Dr. Karl Homann, der einer der bedeutendsten Vordenker der Wirtschaftsehtik in Deutschland ist. Zuletzt hatte er den Lehrstuhl für "Philosophie unter besonderer Berücksichtigung der philosophischen und ethischen Grundlagen der Ökonomie (Wirtschaftsethik)" der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Seine Alfred-Weber-Lecture griff insbesondere die, durch die Wirtschaftskrise neu entbrannte, Debatte um das moralische Verhalten in einer Marktwirtschaft auf. Prof. Dr. Andreas Irmen, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik und Direktor des Alfred-Weber-Instituts, hat die Alfred-Weber-Lecture Ende 2007 ins Leben gerufen. Als Gastgeber möchte er den Studierenden, den MitarbeiterInnen des Instituts sowie einem interessierten Publikum aus der Metropolregion Rhein-Neckar das Zusammenspiel von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik durch Vorträge namhafter Referenten näher bringen.

Metadaten

Institut: Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften > Alfred-Weber Institut
DDC-Sachgruppe: 330 Wirtschaft
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 01 Jul. 2010 15:03
Dauer: Dauer: Teil 1: 6 Minuten 37 Sekunden, Teil 2: 1 Stunde 17 Sekunden, Teil 3: 48 Minuten 52 Sekunden
URN: urn:nbn:de:bsz:16-opus-107883
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/10788
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up