Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Soziales Engagement in alternden Gesellschaften - Möglichkeiten und Grenzen des „produktiven Alterns“

Angesichts des demographischen Wandels wird den negativen Folgen der gesellschaftlichen Alterung in jüngerer Vergangenheit zunehmend das positive Leitbild des „produktiven Alterns“ gegenübergestellt. Ältere sind demnach auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben nicht nur als Kostenfaktor zu verstehen, sondern leisten gerade durch unbezahltes soziales Engagement wichtige produktive Beiträge. Der Beitrag zeigt die Chancen aber auch Grenzen des Leitbildes des „produktiven Alterns“ auf und plädiert schließlich für eine Balance zwischen Altersaktivität und -passivität, die sowohl unter ethischen Gesichtspunkten anzustreben als auch aus volkswirtschaftlichen Gründen gerechtfertigt ist. Vortrag im Rahmen des NAR-Seminars "Soziales Engagement im Alter", gehalten von Prof. Dr. Marcel Erlinghagen, Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen.

Metadaten

Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Netzwerk Alternsforschung
DDC-Sachgruppe: 360 Soziale Probleme, Sozialarbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 25 Oktober 2012
Publikationsdatum: 11 Dez. 2012 10:04
Dauer: 29:54 min
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-142350
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/14235
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up