Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Der Amerikanische Protestantismus und der Kulturkampf um die Evolutionslehre

Vortrag von Jan Stievermann, Professor für die Geschichte des Christentums in den USA an der Theologischen Fakultät und am Heidelberg Center for American Studies (HCA) der Ruperto Carola, zum Thema "Der Amerikanische Protestantismus und der Kulturkampf um die Evolutionslehre", gehalten am 27. Mai 2013 im Studium Generale der Universität Heidelberg.

In seinem Vortrag erläutert Jan Stievermann, warum und wie es dazu kam, dass sich rund 150 Jahre nach dem Erscheinen von Charles Darwins „On the Origin of Species by Means of Natural Selection“ (1859) eine stark anti-darwinistische Strömung innerhalb des amerikanischen Protestantismus entwickelte und die in Darwins Werke formulierte Evolutionslehre zu einem der Reizthemen wurde, an dem sich die tiefgreifende Polarisierung der US-amerikanischen Gesellschaft manifestiert. Insbesondere im Milieu des konservativen Evangelikalismus und Fundamentalismus, so Prof. Stievermann, lehnen heute nicht wenige Amerikaner den Darwinismus zugunsten eines strikten Kreationismus oder der sogenannten Intelligent-Design-Lehre ab. In seinem Vortrag beleuchtet Jan Stievermann die religions- und kulturgeschichtlichen Entwicklungen ebenso wie die verfassungsrechtlichen und politischen Gründe, die zu der gegenwärtigen Situation geführt haben.

Metadaten

Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Rektorat
DDC-Sachgruppe: 230 Theologie, Christentum
900 Geschichte und Geografie
970 Geschichte Nordamerikas
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 26 Mai 2013
Publikationsdatum: 26 Jun. 2013 09:28
Dauer: 56 Minuten 15 Sekunden
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-151544
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/15154
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up