Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Menschliche Gene erobern Platz im Medizinalltag

Das menschliche Genom kann heute bis in alle Einzelteile bestimmt werden – man nennt das Sequenzierung. Rund 23 000 Gene hat der Mensch. In ihnen ist alles verankert, was ihn ausmacht. Es ist aber auch darin verankert, welche Krankheiten er vermutlich im Laufe seines Lebens erleiden wird – schwere und leichte. Eine Genomsequenzierung kann dies offenbaren. Doch wollen wir das alles wissen? Heidelberger Forscher verschiedener Disziplinen haben dazu in einem gemeinsamen Projekt am Marsilius-Kolleg der Universität Heidelberg einen Kodex für Forscher und Patienten entwickelt, wie mit diesem Wissen umgegangen werden sollte. Doch was bedeutet das alles? Genomsequenzierung, Daten zu Krankheiten oder Erbanlagen von Patienten? Campus-TV hat am Institut für Humangenetik der Universität Heidelberg nachgeforscht.

Metadaten

Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Marsilius Kolleg
Medizinische Fakultät Heidelberg > Institut für Humangenetik
DDC-Sachgruppe: 610 Medizin
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 19 August 2013
Publikationsdatum: 19 Aug. 2013 11:42
Dauer: 6 Minuten 14 Sekunden
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-154372
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/15437
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up