Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Audio

Exoskelette

Exoskelett-Roboter sind Schalen, die wie Kleidungsstücke an Körperteile oder sogar an den ganzen Körper angelegt werden. Bisher wurden sie eingesetzt, um den Menschen bei kraftraubenden Aufgaben zu unterstützen, zum Beispiel beim Tragen schwerer Lasten oder beim Heben von Gewichten. Weltweit arbeiten Wisssenschaftler nun daran, dass in Zukunft Exoskelette Bewegungen nicht nur untersützen, sondern auch alleine erzeugen können. Eine große Hoffnung für Querschnittsgelähmte - auch wenn es noch einige Jahre dauern wird, bis ein solches Exoskelett auf den Markt kommen wird. Dennn die Anforderungen an den Roboter sind hoch, wie Frau Prof. Dr. Kaja Mombaur vom Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen berichtet, die an der Entwicklung von Exoskeletten beteiligt ist.

Der Beitrag erschien in der Sendereihe "Campus-Report" - einer Beitragsreihe, in der über aktuelle Themen aus Forschung und Wissenschaft der Universitäten Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Freiburg berichtet wird. Zu hören ist "Campus-Report" montags bis freitags jeweils um ca. 19.10h im Programm von Radio Regenbogen. (Empfang in Nordbaden: UKW 102,8. In Mittelbaden: 100,4 und in Südbaden: 101,1)

Metadaten

Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR)
DDC-Sachgruppe: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 25 Dezember 2013
Publikationsdatum: 08 Jan. 2014 12:00
Dauer: 1 Minuten 59 Sekunden (2,5 MB)
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-160501
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/16050
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up