Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Was ist Licht?

Dem Phänomen Licht haben sich die Menschen seit jeher im Spannungsfeld zwischen Religion und Kunst, Philosophie, Naturwissenschaft und Technik genähert. Die verschiedenen Erklärungsmodelle, die hieraus resultierten, erwiesen sich zwar immer wieder als unzureichend, führten aber dennoch zu wichtigen Erkenntnissen. Auch heute noch ist unser Bild vom Licht und seinen Wirkungen unvollständig, wie der Physiker Rolf Heilmann erläutert.

Prof. Dr. Rolf Heilmann (Jahrgang 1960) lehrt Physik und Photonik an der Hochschule für angewandte Wissen­schaf­ten in München und ist Leiter des Labors für physikalische Messtechnik. Er studierte Physik an der Universität Leipzig und arbeitete dort auf dem Gebiet der Halb­leiter­optik und Photo­lumineszenz. Als wissen­schaftlicher Mit­arbei­ter am Deutschen Zentrum für Luft- und Raum­fahrt in Ober­pfaffenhofen ent­wickelte er Laser für die optische Satelliten­kommunika­tion. 2013 erschien sein Buch „Licht. Die faszinierende Geschichte eines Phänomens“.

Der Vortrag "Was ist Licht?" wurde am 10. November 2014 im Rahmen der Veranstaltungsreihe Studium Generale der Universität Heidelberg gehalten. Die Veranstaltungsreihe wendet sich an alle Mitglieder der Universität und an die interessierte Öffentlichkeit. Die Vorträge eines Semesters stehen unter einem gemeinsamen Rahmenthema, das von Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen aus der Sicht ihrer Disziplin behandelt wird. Das Programm im Wintersemester 2014/2015 umfasst insgesamt acht Veranstaltungen; die aktuelle Reihe zum Thema „Licht“ endet am 26. Januar 2015.

Metadaten

SWD-Schlagworte: Licht
Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Rektorat
DDC-Sachgruppe: 530 Physik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 17 März 2015
Publikationsdatum: 17 Mrz. 2015 08:18
Dauer: 1 Stunde 4 Minuten
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-184854
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/18485
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up