Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Menschliches Altern im Spiegel des Möglichen – Eine ethische Betrachtung

Um „Menschliches Altern im Spiegel des Möglichen – Eine ethische Betrachtung“ geht es in der Veranstaltung des Studium Generale, zu der die Universität Heidelberg am Montag, 8. Juni 2015, einlädt. Referenten sind der Molekularbiologe Prof. Dr. Konrad Beyreuther, der Gründungsdirektor des Netzwerks AlternsfoRschung der Ruperto Carola ist, und Dr. Mark Schweda, der sich am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Göttingen mit philosophischen, bioethischen und sozio-kulturellen Aspekten des Alterns befasst.

Das Thema „Anders altern: Kulturelle Vielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten“ steht im Zentrum des Studium Generale, zu dem die Universität Heidelberg im Sommersemester 2015 einlädt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ruperto Carola wie auch anderer Hochschulen im In- und Ausland beleuchten verschiedene Aspekte des Alterns aus Sicht ihrer jeweiligen Disziplinen. Das Spektrum der Vorträge reicht dabei vom Umgang mit dem Altern und alten Menschen in Asien über ethische Betrachtungen zum Alter bis hin zu Darstellungen des Themas in der zeitgenössischen Literatur.

Metadaten

Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Rektorat
Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Netzwerk Alternsforschung
DDC-Sachgruppe: 300 Sozialwissenschaften, Wirtschaft, Recht
610 Medizin
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 8 Juni 2015
Publikationsdatum: 02 Okt. 2015 13:27
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten 39 Sekunden
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-195675
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/19567
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up