Bereichsbild
Kontakt

Universitätsrechenzentrum
Klaus Kirchner
Im Neuenheimer Feld 293
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4599
Fax +49 6221 54-5581
klaus.kirchner@urz.uni-heidelberg.de

Lagekarte

 
Inhaltsverzeichnisse
Service
SUCHE

Video

Ältere Migranten – Rückkehr oder Verbleib?

Ältere Menschen sind im Zuge des gesellschaftlichen und demographischen Wandels schon länger Thema wissenschaftlicher und politischer Diskussionen. Dagegen erfahren ältere Migranten erst in jüngster Zeit verstärkte Aufmerksamkeit. Ausschlaggebend für das gestiegene Interesse ist zum einen die Zunahme von Zahl und Anteil älterer Menschen mit Migrationshintergrund an der Bevölkerung, zum anderen die häufig prekäre Lebenssituation im Alter. Vor diesem Hintergrund stellen sich Fragen nach dem Altsein und Altwerden in der Fremde. Ein geringer Teil der Migranten hat Rückkehrabsichten und realisiert diese auch im Alter. Bisher sind mit dem Eintritt ins Rentenalter der ersten Generation aber keine größeren Rückwanderungen erfolgt. Anzunehmen ist, dass auch in Zukunft der Großteil an älteren Migranten vor allem aus familiären Gründen in Deutschland verbleibt, sagt Apl. Prof. Dr. Peter Schimany, Herkunftsländeranalysen, Internationale Forschungskontaktstelle, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg, in seinem Vortrag.

Metadaten

Institut: Zentrale und Sonstige Einrichtungen > Netzwerk Alternsforschung
DDC-Sachgruppe: 300 Sozialwissenschaften, Wirtschaft, Recht
610 Medizin
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 14 Juli 2016
Publikationsdatum: 13 Jun. 2017 12:14
Dauer: 27 Minuten 18 Sekunden
URN: urn:nbn:de:bsz:16-heidok-230670
URL: http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/23067
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang/up