Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Die Rolle von NGOs in der Entwicklungspolitik

Kamps, Ortrud

English Title: The role of NGOs in development policy

[img]
Preview
PDF, German
Download (4Mb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Die Rolle entwicklungspolitischer Non-Governmental Organizations (NGOs) gewinnt an Bedeutung in einer Zeit, in der viele Entwicklungsländer verstärkt Krisen ausgesetzt sind, welche deren Regierungen zu überfordern scheinen. Als Konsequenz leiten immer mehr internationale Geldgeber finanzielle Ressourcen durch den NGO-Sektor.Gleichzeitig bleiben die Fragen offen, worin die Rolle von NGOs überhaupt besteht und ob das Vertrauen in sie wirklich gerechtfertigt ist. Da sich in Afrika südlich der Sahara ein großer Teil der ärmsten Länder dieser Welt befindet, ist die Erforschung praktikabler Entwicklungsmodelle für diese Region besonders dringlich. Diese Arbeit analysiert am Beispiel der Desertifikationsbekämpfung in Kenia die veränderte Rolle entwicklungspolitischer NGOs auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene seit Beginn der 90er Jahre, welche den NGO-Sektor gestärkt hat. Zentral ist dabei der Aufbau partizipatorischer Strukturen in den Bereichen Politik, Finanzen und Kommunikation im Rahmen eines partizipatorischen Strukturmodells, welches dem NGO-Sektor und seinen Förderen beim zukünftigen Aufbau der Zivilgesellschaft dienlich ist. Im Zusammenhang damit analysiert diese Arbeit auch Schwächen von NGOs und bietet entsprechende Lösungsmöglichkeiten an. Der partizipatorische Strukturaufbau ermöglicht der Lokalbevölkerung Einflußnahme auf staatliche und privatwirtschaftliche Strukturen, wobei die neue Art entwicklungspolitischer NGO oft die Funktion eines Mittlers übernimmt (für gewöhnlich in Form einer Netzwerk-Organisation).

Translation of abstract (English)

This thesis deals with the role of Non-Governmental Organizations (NGOs) in development policy. Their changing role since the beginning of the 90s is analysed on the local, national and international level based on research concerning the fighting of desertification in Kenya (case study). The thesis focuses on the development of participatory structures in the areas of policy, finances and communication as part of an overall model which aims at supporting NGOs and their promoters in developing civil society. At the same time, the thesis analyses weaknesses of NGOs and offers according solutions.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Pfetsch, Prof. Dr. Frank R.
Date of thesis defense: 20 January 2000
Date Deposited: 12 Oct 2000 00:00
Date: 1999
Faculties / Institutes: The Faculty of Economics and Social Studies > Institute of Political Science
Subjects: 320 Political science
Controlled Keywords: Entwicklungspolitik, Desertifikation, Kenia, Partizipation
Uncontrolled Keywords: NRO, Nicht-Regierungs-Organisation, regierungsunabhängig, Zivilgesellschaft, DemokratisierungNGO, Non-Governmental-Organization, desertification, Kenya, Africa
Additional Information: LIT-Verlag (erscheint im Herbst 2000 unter ISBN 3-8258-4799-3
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative