Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Zur Erinnerung an Jacob Friedrich Fries : Rede gehalten in der Festsitzung der Akademie am 24. April 1911

Koenigsberger, Leo

In: Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse : Abt. A, Bd. 9 (1911). 1911

[img]
Preview
PDF, German
Download (2418Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Der Philosoph Jakob Friedrich Fries (1773 - 1843) lehrte von 1805 bis 1816 in Heidelberg Philosophie, Mathematik und Physik. Er beschäftigte sich mit den erkenntnistheoretischen Grundlagen der Mathematik. 1816 wurde Fries nach Jena berufen. Seine Teilnahme am Wartburgfest 1817 führte zur Entziehung der Venia legendi, die er für Mathematik und Physik 1824 und für Philosophie erst 1838 wieder erhielt.

Item Type: Book
Series Name: Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse : Abt. A
Volume: 9
Date Deposited: 19. Aug 2011 12:37
Date: 1911
Faculties / Institutes: Service facilities > Universitätsbibliothek (UB)
Subjects: 510 Mathematics
Controlled Keywords: Fries, Jakob Friedrich
Collection: Mathematics history in Heidelberg > Heidelberger Akademie der Wissenschaften
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative