Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Bemerkung über die Lösungszahl zueinander adjungierter Randwertaufgaben bei linearen Differentialgleichungen

Noether, Fritz

In: Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse : Abt. A, Bd. 1 (1920). 1920

[img]
Preview
PDF, German
Download (823Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Verfasser zeigt, daß bei gewöhnlichen linearen Differentialgleichungen zwei zueinander adjungierte Randwertaufgaben stets die gleiche Zahl von Lösungen haben. Dagegen gilt das nicht mehr für partielle Differentialgleichungen. Verfasser stellt nämlich für die Lösbarkeit einer Randwertaufgabe eine Bedingung auf und für die Lösbarkeit der adjungierten Aufgabe eine andere Bedingung, die von der ersten zunächst formal verschieden ist; er zeigt dann an Beispielen, daß die Bedingungen sich auch inhaltlich nicht decken. Insbesondere kommt es vor, daß ein Problem eine gewisse Anzahl von Lösungen besitzt, während das adjungierte Problem überhaupt keine Lösungen hat.

Item Type: Book
Series Name: Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse : Abt. A
Volume: 1
Date Deposited: 28 Dec 2011 14:35
Date: 1920
Faculties / Institutes: Service facilities > Universitätsbibliothek (UB)
Subjects: 510 Mathematics
Controlled Keywords: Randwertproblem, Lineare Differentialgleichung
Collection: Mathematics history in Heidelberg > Heidelberger Akademie der Wissenschaften
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative