Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Effekte eines sportartspezifischen Trainings auf die motorische und kognitive Entwicklung in der späten Kindheit

Knobloch, Ina

English Title: Effects of specific physical training on the motor and cognitive development in children

[img]
Preview
PDF, German
Download (2646Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Aus zahlreichen Studien und Metaanalysen weiß man, dass motorische und kognitive Prozesse eng miteinander verbunden sind. Dennoch wird die motorische Komponente in der heutigen Gesellschaft häufig vernachlässigt. Um dieser Entwicklung entgegen wirken zu können, bedarf es detaillierter Kenntnisse über die Wirkzusammenhänge. Ein Aspekt, der bislang in den vorliegenden Studien wenig Beachtung fand, ist die Frage nach der Art der sportlichen Betätigung und deren Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung. Hieraus ergibt sich die Frage, wie sich unterschiedliche motorische Reize auf die Entwicklung ausgewählter Persönlichkeitsmerkmale auswirken. Vor dem Hintergrund der Entwicklungspsychologie der Lebensspanne (Baltes, 1990), der Theorie zur spezifischen Reizwirkung und den Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft wurde ein heuristisches Modell erstellt, welches als Grundlage für das Studiendesign und die abgeleiteten Hypothesen dient. Es wird davon ausgegangen, dass konditionelle, koordinative und taktisch-determinierte Trainingsreize in unterschiedlicher Art und Weise die Entwicklungsverläufe der Motorik, Konzentration, Grundintelligenz, Kreativität und Leistungsmotivation beeinflussen. In einem quasi-experimentellen Studiendesign werden die Trainingsreize über natürliche Trainingsgruppen operationalisiert, deren Trainingsinhalte deutlich voneinander abzugrenzen sind. Es handelt sich dabei um regelmäßig und intensiv trainierende Schwimmer, Turner und Eishockeyspieler, deren Persönlichkeitsmerkmale anhand von standardisierten Testverfahren erhoben wurden. Die Datenerhebung wurde nach einem längsschnittlichen Design konzipiert, so dass auf den Prätest nach einem Jahr ein Posttest folgte. Die Probanden waren zum ersten Messzeitpunkt durchschnittlich 10,9 Jahre alt. Im Rahmen der inferenzstatistischen Auswertung wurde eine Hauptuntersuchung mit explorativem Charakter durchgeführt, der die Unterschiedsprüfung zwischen den Sportartengruppen und einer Kontrollgruppe bezüglich ihrer kognitiven Entwicklung zugrunde liegt. Zusätzlich wurde überprüft, ob sich die Trainingsinhalte der Trainingsgruppen in den motorischen Testergebnissen widerspiegeln, indem eine Unterschiedsprüfung zwischen den Sportartengruppen und der Kontrollgruppe bezüglich der motorischen Entwicklung durchgeführt wurde. In einem weiteren Schritt wurden die Probanden der Sportartengruppen zu einer Sportgruppe zusammengefasst. Mit Hilfe der Unterschiedsprüfung zwischen der Sport- und Kontrollgruppe bezüglich aller Persönlichkeitsmerkmale sollte untersucht werden, ob sich die Ergebnisse vorangegangener Studien anhand der vorliegenden Stichprobe replizieren lassen.

Translation of abstract (English)

The results from several studies, meta-analyses and review articles show that there are positive correlations between physical activities and cognitive performance. Since there is increasing evidence that physical activity enhances academic performance, researchers try to find out what kind of activity improves academic achievement and how other personality traits are affected. This study deals with the motor and cognitive development of children that are involved in different kinds of sports. The question of concern is: Do the specific requirements of one type of sport have diverse effects on the development of motor abilities, concentration, intelligence, creativity and achievement motivation?

Item Type: Dissertation
Supervisor: Roth, Prof. Dr. Klaus
Date of thesis defense: 28 March 2012
Date Deposited: 10 Apr 2012 10:02
Date: 2012
Faculties / Institutes: The Faculty of Behavioural and Cultural Studies > Institut für Sport und Sportwissenschaft
Subjects: 796 Athletic and outdoor sports and games
Controlled Keywords: Motorische Entwicklung, Motorischer Test, Kognitive Entwicklung, Intelligenz, Leistungsmotivation, Kreativität, Eishockey, Turnen, Schwimmen ,
Uncontrolled Keywords: motor development , cognitive development , concentration , creativity , intelligence , achievement motivation , ice-hockey , swimming , gymnastics
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative