Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Molekulare Mechanismen der transkriptionellen Aktivierung durch die Transkriptionsfaktoren c-Jun und v-Jun

Munz, Christine-Luise

English Title: Molecular mechanisms of transcriptional activation by c-Jun and v-Jun

[img]
Preview
PDF, German
Download (774Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wurden die molekularen Mechanismen der Transkriptionsfunktion von c-Jun und v-Jun in drei verschiedenen Ansätzen untersucht. Im ersten Teil der Arbeit konnte gezeigt werden, dass die transkriptionelle Aktivität von v-Jun, im Gegensatz zu den sauren Transkriptionsfaktoren VP16, GCN4 und Hap4, in S.cerevisiae unabhängig vom SAGA- und Ada-Komplex ist. Weder die Funktion des SAGA-Komplexes Histone zu acetylieren, noch seine Funktion als Brückenprotein sind für die transkriptionelle Aktivierung durch v-Jun notwendig. Obwohl aufgrund von in-vivo Kompetitionsexperimenten ein oder mehrere gemeinsame Mechanismen postuliert wurden, über den oder die saure Transaktivatoren wirken (Oehler et al., 1992), legen die in der vorliegenden Arbeit dargestellten Ergebnisse dar, dass die einzelnen Transaktivierungswege nicht von allen Mitgliedern dieser Klasse genutzt werden. Im zweiten Teil der Arbeit sollten Proteine, die mit der Transaktivierungsdomäne des v-Jun Proteins interagieren und in die transkriptionelle Aktivierung involviert sind, mit Hilfe des ?two-hybrid screens? isoliert werden. Als Interaktionspartner wurden in einer HeLa cDNA-Bank PAG und NKEF-B identifiziert. Beide Proteine weisen ein hohes Maß an Homologie auf und kontaktieren spezifisch die Transaktivierungsdomäne von v-Jun. Die Interaktion wird durch die d-Domäne im c-Jun Protein verhindert. Koexpression von PAG und v-Jun führt zu einer spezifischen Inhibition der v-Jun Aktivität, die auf einer erhöhten Degradationsrate beruht. Zusätzlich zu PAG und NKEF-B konnten in dem ?two-hybrid screen? keine Proteine isoliert werden, die in der Lage sind die transkriptionelle Aktivierung durch v-Jun oder c-Jun weiterzuleiten und damit Koaktivatorfunktion besitzen. In Teil 3 der Arbeit lag das Augenmerk deshalb auf Proteinen, deren Funktion als Koaktivator bereits bekannt war. Die vorliegenden Daten zeigen, dass die TFIID- Untereinheit hTAFII55 die c-Jun vermittelte transkriptionelle Aktivierung st

Translation of abstract (English)

Three different approaches were used to characterize the transactivation function of c-Jun: In a first approach the role of SAGA was determined. In contrast to other acidic transcriptional activators SAGA is not necessary for the transactivation function of v-Jun in yeast. Using a two-hybrid screen I tried to identify interaction partners of the c-Jun Transactivation domain, which play a role in its transactivation function. I could isolate two proteins: PAG and NKEF-B, which are highly homologous. Both, PAG and NEKF-B interact specifically with the transactivation domain of v-Jun. The delta-domain inhibits the interaction of PAG and NKEF-B with c-Jun. In transient transfection assays PAG specifically inhibits v-Jun activity and enhances v-Jun degradation. In an third approach the role of hTAFII55 in c- and v-Jun dependent transactivation was determined. After overexpression in mammalian cells, hTAFII55 enhances c-Jun transactivation. hTAFII55 interacts with the bZip-region of c- and v-Jun. This interaction is lost upon binding of c-Jun to DNA. Two other interaction interfaces were found in the transactivation domain of c- and v-Jun. Interaction of hTAFII55 with the Jun transactivation domain depends on the c-Jun phosphorylation status. hTAFII55 interacts in-vivo with high affinity with DNA-bound c-Jun, which is phosphorylated at ser63/73.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Bohmann, Prof. Dr. Dirk
Date of thesis defense: 7 December 2000
Date Deposited: 19 Apr 2001 00:00
Date: 2000
Faculties / Institutes: Service facilities > Centre for Organismal Studies Heidelberg (COS)
Subjects: 570 Life sciences
Controlled Keywords: Transkriptionsfaktor, Protoonkogen, Signaltransduktion
Uncontrolled Keywords: c-Jun, v-Jun, AP-1, hTAFII55, PAGtranscription
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative