Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Ein europäischer Konsul als Agent der Modernisierung in der osmanischen Provinz. Charles Blunt (1800-1864), “His Majesty’s Consul”, im Saloniki der Früh-Tanzimat

Tulasoğlu, Gülay

German Title:

English Title: A European Consul as an Agent of Modernization in the Ottoman Province: Charles Blunt (1800-1864), “His Majesty’s Consul” in Salonica during the Early Tanzimat

[img]
Preview
PDF, German
Download (4MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Als das Reformwerk Mahmuds II. mit der Vernichtung der Janitscharen im Jahr 1826 seinen Anfang nahm, kam es zeitgleich mit den Reformschritten des Sultans – jedoch nicht durch diese ausgelöst – zu einer Verdichtung des konsularischen Netzes der europäischen Großmächte auf osmanischem Boden. Gleichzeitig führten die Territorialverwaltungen in manchen Provinzen des Osmanischen Reiches eigenständige Reformen durch, die im Zeichen der Modernisierung bzw. des modernen (Steuer-)Staates standen. Angesichts der eigenständig initiierten Modernisierungsschritte der Territorialverwaltungen einerseits und des wachsenden Einflusses der europäischen Konsuln in der osmanischen Provinz andererseits, fragt die vorliegende Studie, ob die Konsuln ihren Einfluss dazu nutzten, im lokalen Rahmen Modernisierungsschritte voranzubringen oder sogar die Verwaltungselite vor Ort zur Einführung derartiger Maßnahmen unter Druck zu setzen. Am Beispiel der Bemühungen des britischen Konsuls Charles Blunt (1800-1864) für die Durchführung und Einhaltung von Quarantänen in der Hafen- und Handelsstadt Saloniki während der Früh-Tanzimat zeigt diese Arbeit, wie ein europäischer Konsul durch den Einsatz unterschiedlicher Druckmittel die lokalen Behörden davon überzeugte, in ihrem Zuständigkeitsbereich noch vor der reichsweiten Einführung moderner sanitären Maßnahmen selbst Quarantänen durchzuführen. Blunt beteiligte sich aktiv am politischen Prozess der Entscheidungsfindung vor Ort und muss somit als wichtiger Agent der osmanischen Modernisierung in dieser Region gelten.

Translation of abstract (English)

At the same time as Mahmud II initiated his reforms with the abolition of the janissaries in 1826, the consular presence of the European Great Powers in the Ottoman Empire underwent a rapid expansion. Reform measures, however, were not limited to the imperial centre. In some of the Empire’s provinces, the territorial authorities likewise undertook modernizing reforms, particularly with a view towards strengthening the state’s fiscal capacity. In light of the chronological coincidence of such measures initiated autonomously by provincial administrations with the continuously growing influence of European consuls on the local level, this study asks whether consular representatives used their influence to support modernizing initiatives in the regions in which they were posted or perhaps even put pressure on local authorities to undertake measures of this kind. Through a detailed discussion of the activities of the British consul Charles Blunt (1800-1864) in the context of the introduction and implementation of quarantine in the important trading port of Salonica during the early Tanzimat era, this book shows how a European consul lobbied, convinced, persuaded, and pressurized the local authorities to introduce modern sanitary measures even before the sultan had decreed their introduction to the Ottoman Empire. Blunt participated actively in local political processes of decision making and thus emerges as an important agent of Ottoman modernization in this region.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Ursinus, Prof. Dr. Michael
Date of thesis defense: 11 December 2012
Date Deposited: 15 Dec 2014 12:41
Date: 2014
Faculties / Institutes: Philosophische Fakultät > Dekanat der Philosophischen Fakultät
Philosophische Fakultät > Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients
Philosophische Fakultät > Historisches Seminar
Philosophische Fakultät > Seminar für Osteuropäische Geschichte
Subjects: 300 Social sciences
320 Political science
900 Geography and history
940 General history of Europe
950 General history of Asia Far East
Controlled Keywords: Charles Blunt, Modernisierung des Osmanischen Reiches, Dezentrale Reformen, Europäische Konsuln im Osmanischen Reich, Früh-Tanzimat, Quarantäne , Britische Konsuln , Saloniki, Mahmud II.
Uncontrolled Keywords: Modernisiserung des Osmanischen Reiches als Prozess Akteure der Modernisierung im Osmanischen Reich
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative