Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Adaptive Multiple Shooting for Boundary Value Problems and Constrained Parabolic Optimization Problems

Geiger, Michael Ernst

German Title: Adaptives Mehrfachschießen für Randwertprobleme und beschränkte parabolische Optimierungsprobleme

[img]
Preview
PDF, English
Download (4MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Subject of this thesis is the development of adaptive techniques for multiple shooting methods. The focus is on the application to optimal control problems governed by parabolic partial differential equations. In order to retain as much freedom as possible in the later choice of discretization schemes, the details of both direct and indirect multiple shooting variants are worked out on an abstract function space level. Therefore, shooting techniques do not constitute a way of discretizing a problem. A thorough examination of the connections between the approaches provides an overview of different shooting formulations and enables their comparison for both linear and nonlinear problems.

We extend current research by considering additional constraints on the control variable in the multiple shooting context. An optimization problem is developed which includes so-called box constraints in the multiple shooting context. Several modern algorithms treating control constraints are adapted to the requirements of shooting methods. The modified algorithms permit an extended comparison of the different shooting approaches.

The efficiency of numerical methods can often be increased by developing grid adaptation techniques. While adaptive discretization schemes can be readily transferred to the multiple shooting context, questions of conditioning and stability make it difficult to develop adaptive features for shooting point distribution in multiple shooting processes. We concentrate on the design and comparison of two different approaches to shooting grid adaptation in the framework of ordinary differential equations. A residual-based adaptive algorithm is transferred to parabolic optimization problems with control constraints.

The presented concepts and methods are verified by means of several examples, whereby theoretical results are numerically confirmed. We choose the test problems so that the simple shooting method becomes unstable and therefore a genuine multiple shooting technique is required.

Translation of abstract (German)

Gegenstand dieser Arbeit ist die Entwicklung adaptiver Techniken für Mehrfachschießmethoden. Im Fokus liegt hierbei die Anwendung auf Optimalsteuerungsprobleme, welche durch parabolische partielle Differentialgleichungen beschränkt sind. Um möglichst viel Freiheit bei der späteren Wahl von Diskretisierungsschemata zu bewahren, werden die Details von direkten wie indirekten Verfahrensvarianten im abstrakten Funktionenraum ausgearbeitet. Schießverfahren stellen daher keine Diskretisierungsmethode dar. Eine eingehende Untersuchung der Zusammenhänge zwischen den Ansätzen liefert eine Übersicht der verschiedenen Verfahrensformulierungen und ermöglicht ihren Vergleich im Rahmen von linearen wie nichtlinearen Problemstellungen.

Wir erweitern den aktuellen Forschungsstand, indem wir zusätzliche Beschränkungen an die Steuervariable im Kontext von Mehrfachschießverfahren betrachten. Unter Einbezug sogenannter Box-Schranken wird zunächst ein Optimierungsproblem im Rahmen von Mehrfachschießmethoden entwickelt. Mehrere moderne Algorithmen zur Behandlung von Steuerungsbeschränkungen werden an die Bedürfnisse der Schießverfahren angepasst. Für die modifizierten Verfahren wird dann ein erweiterter Vergleich der unterschiedlichen Schießverfahren vorgenommen.

Vielfach lässt sich die Effizienz numerischer Verfahren durch Entwicklung von Techniken zur Gitteradaption steigern. Während sich adaptive Diskretisierungsschemata ohne Weiteres in den Kontext von Schießverfahren einbetten lassen, wird die adaptive Steuerung der Schießpunkte bei Mehrfachschießprozessen durch Konditionierungs- und Stabilitätsfragen erschwert. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung und den Vergleich zweier verschiedener Ansätze zur Schießgitteradaption im Kontext gewöhnlicher Differentialgleichungen. Ein residuenbasierter adaptiver Algorithmus wird auf Optimierungsprobleme mit parabolischen Nebenbedingungen und beschränkten Steuervariablen übertragen.

Die vorgestellten Konzepte und Methoden werden anhand mehrerer Testbeispiele überprüft, und theoretische Resultate werden so numerisch bestätigt. Dabei werden insbesondere Probleme gewählt, für die das Einfachschießverfahren instabil ist und die daher ein echtes Mehrfachschießverfahren erfordern.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Rannacher, Prof. Dr. Dr. h. c. Rolf
Date of thesis defense: 19 May 2015
Date Deposited: 29 May 2015 10:24
Date: 2015
Faculties / Institutes: The Faculty of Mathematics and Computer Science > Department of Applied Mathematics
Subjects: 510 Mathematics
Controlled Keywords: Schießverfahren, Mehrzielmethode, Optimierung, Nichtlineare parabolische Differentialgleichung
Uncontrolled Keywords: Adaptivität
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative