Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Schlaf, Gesundheit und Krankheit : Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung an älteren Menschen

Hasselbach, Petra

English Title: Sleep, health and disease : results of a long-term study of the elderly

[img]
Preview
PDF, German
Download (1118Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wird anhand des Datenmaterials der psychologisch-epidemiologischen Langzeitstudie HeiDE [Heidelberger Langzeitstudie zu Risikofaktoren und Diagnose chronischer Erkrankungen] der Bereich Schlaf unter unterschiedlichen Aspekten betrachtet. Es wird gezeigt, dass Schlafstörungen sich langfristig negativ auf die gesundheitliche Entwicklung der untersuchten Population auswirken. So führt Schlaflosigkeit zu einer Erhöhung der Erkrankungsfrequenz wohingegen eine Schlafdauer von 9 Stunden oder mehr mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko assoziiert ist. Persönlichkeitsaspekte wie optimistische Lebenseinstellung und Lebenszufriedenheit stehen in positivem Zusammenhang mit ungestörtem Schlaf; Neurotizismus, internalisierter Ärger, Aggressivität und externale Krankheitskontrollüberzeugungen dagegen gehen mit gehäuften Schlafstörungen einher. Zusammenhänge zwischen Lebensumständen wie dem familiärem Status oder den Arbeitsbedingungen und dem Schlafvermögen werden beeinflusst durch die subjektive Wahrnehmung und Einschätzung dieser Lebensumstände. Der Einfluss verschiedener Verhaltensweisen wie z. B. Rauchen, Alkoholkonsum und sportliche Aktivität auf Vorliegen und Entstehung von Schlafstörungen wird quantifiziert. Des Weiteren wirkt sich der Einfluss des Schlafens auf die Entwicklung des allgemeinen Gesundheitsniveaus insbesondere bei einer Entwicklung hin zu einem überdurchschnittlichen Gesundheitsniveau positiv aus und ist in seiner Effektstärke mit anderen gesundheitsrelevanten Variablen vergleichbar. Die vorliegende Arbeit zeigt, dass Schlaf von unterschiedlichen Faktoren maßgeblich beeinflusst wird und dass Schlafstörungen ihrerseits sich negativ auf die Gesundheit auswirken bzw. dass ungestörter Schlaf einen wesentlichen Faktor für eine positive gesundheitliche Entwicklung darstellt.

Translation of abstract (English)

In the present dissertation sleep is viewed under different perspectives on basis of data of the psychological epidemiological long-term study HeiDe [Heidelberger cohort study of the elderly]. It is shown, that insomnia has negative long-term effects on health-development of the viewed population. Insomnia leads to an increased frequency of diseases whereas sleep duration of 9 hours or more is associated with higher mortality. Personality aspects like positive frame of mind and contentedness with life are positive correlated with undisturbed sleep; neuroticism, internalized anger, aggressiveness and external locus of control over disease are in contrast associated with accumulated sleep disorders. Correlations between life circumstances like family status or working conditions and sleeping ability are influenced by subjective perception and evaluation of these circumstances. The influence of different behaviour like e. g. smoking, alcoholic consumption and sporty activity on existence and development of insomnia in quantified. Furthermore sleep influences the development of the general health-status, particularly on the development of an above average health-status good sleep has positive effects. Effects of sleep in the domain of health/disease-status are comparable to effects of other variables relevant to health. The presented dissertation shows, that sleep is influenced by different factors and that sleep disorders on the other hand have negative consequences on health and that undisturbed sleep is an essential factor for positive health development, respectively.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Amelang, Prof. Manfred
Date of thesis defense: 30 May 2005
Date Deposited: 23 Jun 2005 14:57
Date: 2005
Faculties / Institutes: The Faculty of Behavioural and Cultural Studies > Institute of Psychology
Subjects: 300 Social sciences
Controlled Keywords: Schlaf, Epidemiologie, Gesundheit, Krankheit, Persönlichkeit
Uncontrolled Keywords: sleep , epidemiology , health , disease , personality
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative