Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Gender, Religion and Development in Rural Bangladesh

Naher, Ainoon

German Title: Gender, Religion und Entwicklung im ländlichen Bangladesch

[img]
Preview
PDF, English
Download (2002Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

This thesis examines the relationships between gender, religion and development in rural Bangladesh in the context of a series of attacks on NGOs by ‘fundamentalist’ forces in the country in the early part of the 1990s. Specifically, the focus is on the emergence of rural women as a center of contention as events unfolded. My examination of the discourses and various political, economic and social factors that surrounded or underlay these events shows that the poor rural women in Bangladesh were being pulled in different directions as a result of multiple forces operating in the context of structures of inequality that existed at global, national, community and domestic levels. Based on fieldwork carried in the village of Jiri in Chittagong, Bangladesh, the thesis argues that while it is possible to see the attacks against NGOs as 'resistance' against 'Western' or 'elite' domination/exploitation, a closer look of events reveals that forms of gender inequality operating at domestic and community levels are largely behind the targeting of women beneficiaries of NGOs by the ‘fundamentalists’. The thesis also explores the nature and extent of rural women's resistance to these events and concludes that instead of representing the 'poor rural women' of Bangladesh only as victims, their active and creative roles also must be stressed in our analysis.

Translation of abstract (German)

In dieser Arbeit werden die Beziehungen zwischen Gender, Religion, und Entwicklungszusammenarbeit im ländlichen Bangladesch im Kontext einer Serie von Angriffen auf Nicht-Regierungs Organisationen (NRO ) von fundamentalen “Kräften” im Land in den frühen 1990er Jahren untersucht. Im Besonderen geht es um das Erscheinen von ländlichen Frauen als das Zentrum der Kritik während dieser Ereignisse. Die Analyse der Diskurse und der verschiedenen politischen, ökonomischen und sozialen Faktoren die diesen Ereignissen zugrunde lagen und diese einrahmten, zeigt, dass die ökonomisch benachteiligten, ländlichen Frauen in Bangladesh von verschiedenen Kräften, die in den Strukturen der Ungleichheit auf globaler, nationaler, kommunaler und privater Ebene miteinander konkurrierten, in verschiedene Richtungen gezogen wurden. Basierend auf einer Feldforschung in dem Dorf Jiri in Chittagong in Bangladesh argumentiert die Autorin, dass es möglich ist, die Angriffe gegen NROs als eine Form des „Widerstands“ gegen „westliche“ oder „elitäre“ Dominanz und Ausbeutung anzusehen, dass aber ein näherer Blick auf das Geschehen deutlich macht, dass Formen der Ungleichheit der Geschlechter, die auf häuslicher als auch auf kommunaler Ebene operieren, eine wesentliche Rolle darin spielten, dass gerade Frauen, als Hauptnutznießer der NROs, zum Hauptziel der Angriffe durch die „Fundamentalisten“ wurden. Diese Arbeit erschließt weiterhin die Natur und das Ausmaß von weiblichem Widerstand gegen diese Ereignisse und kommt zu dem Schluss, dass die „armen und ländlichen“ Frauen in Bangladesh nicht nur als Opfer dargestellt werden sollten. Denn sie spielten sehr wohl eine aktive und kreative Rolle, die ebenso berücksichtigt werden sollte.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Sax, Prof. William S.
Date of thesis defense: 15 May 2006
Date Deposited: 22 May 2006 10:47
Date: 2006
Faculties / Institutes: The Faculty of Behavioural and Cultural Studies > Institute of Ethnology
Subjects: 300 Social sciences
Controlled Keywords: Geschlechterrolle, Geschlechterforschung, Bangladesch
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative