Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Risiken des Schlaganfalls und seiner Folgen – Welche Konsequenzen ergeben sich aus heutiger Kenntnis?

Hennerici, Michael G.

[img] Video (Windows Media), German
Download (368B) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In den vergangenen 25 Jahren ist es gelungen, die Sterblichkeitsrate nach einem Schlaganfall drastisch zu verringern. In der letzten Dekade ist auch die Häufigkeit des Auftretens eines Schlaganfalls bei Patienten mit nachweislichen Faktoren eines erhöhten kardio-zerebro-vaskulären Risikos um 40% gesunken. Mit zunehmend steigender Lebenserwartung und verbesserten Behandlungsmöglichkeiten vorausgegangener schwerer Krankheiten sind allerdings die Schlaganfallereignisse in ein höheres Lebensalter verlagert (>80 Jahre), Komplikationen verstärkt (Infektionen und Stoffwechselstörungen) und die Chancen einer Rehabilitation verzögert oder verringert. Hinzu treten psychische Auffälligkeiten und Verhaltensauffälligkeiten (Depressionen, Stimmungs- und Konzentrationsstörungen) sowie Zeichen einer beginnenden Demenz als Folge der Hirngefäßerkrankung oder Ausdruck einer zusätzlich sich einstellenden neurodegenerativen Krankheit. Die Bedeutung dieses Paradigmenwechsels für Prävention und Therapiestrategien soll erläutert und diskutiert werden.

Item Type: Video
Date Deposited: 08 Apr 2015 09:58
Date: 8 April 2015
Size: 46 Minuten
Faculties / Institutes: Medizinische Fakultät Mannheim > Neurologische Klinik
Subjects: 610 Medical sciences Medicine
Controlled Keywords: Schlaganfall
Collection: HeiDOK-Multimedia > Netzwerk Alternsforschung (NAR)
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative