Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

"Verdächtige Feuersbrünste" um 1825 im südlichen Odenwald. Mit Ferdinandsdorf als Beispiel für eine betroffene Siedlung

Wielen, Roland ; Wielen, Ute

English Title: 'Suspicious conflagrations' around 1825 in the southern Odenwald. With Ferdinandsdorf as an example for an affected village

[img]
Preview
PDF, German - main document
Download (29MB) | Lizenz: Creative Commons Lizenzvertrag"Verdächtige Feuersbrünste" um 1825 im südlichen Odenwald. Mit Ferdinandsdorf als Beispiel für eine betroffene Siedlung by Wielen, Roland ; Wielen, Ute underlies the terms of Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In zahlreichen Dörfern des südlichen Odenwalds gab es in der Zeit um das Jahr 1825 ungewöhnlich viele Brände von Gebäuden. Die Regierung des Großherzogtums Hessen bezeichnete diese Vorkommnisse als "Verdächtige Feuersbrünste" und verhängte finanzielle Sanktionen gegen die entsprechenden Gemeinden. Sie vermutete, daß Hausbesitzer ihre Häuser absichtlich in Brand gesteckt hatten, um einen "widerrechtlichen Gewinn" zu erlangen. Meist lag damals die Brand-Entschädigung, die der Hausbesitzer von der staatlichen Brandversicherung kassieren konnte, deutlich höher als die Kosten für einen Wiederaufbau des Gebäudes. Auch für einige angrenzende Dörfer im Großherzogtum Baden zeigen die veröffentlichten Brand-Entschädigungen das gleiche Phänomen. Eine statistische Analyse der vorliegenden Brandnachweise zeigt, daß die überwiegende Mehrzahl der Brände in diesen Orten mit höchster Wahrscheinlichkeit keine "zufälligen" Ursachen hatte. Dass "Verdächtige Feuersbrünste" durch Eigenbrandstiftungen gerade im Odenwald häufiger auftraten, lag wohl hauptsächlich an der großen Armut im Odenwald, an einem ungewöhnlich starken allgemeinen Preissturz (Deflation) um 1825, an allgemein zu großzügigen Bestimmungen der Brandversicherung, an der einsamen Lage der Dörfer im hinteren Odenwald, die die Aufdeckung von Eigenbrandstiftungen erschwerte, und an der leichteren Verfügbarkeit von billigem Bauholz im Odenwald. Besonders auffällig ist die relativ hohe Zahl von Bränden im badischen Ort Ferdinandsdorf. Wir beschreiben diese 1851 aufgelöste Gemeinde hier näher.

Translation of abstract (English)

Around the year 1825, an unusual number of building fires occurred in many villages in the southern Odenwald. The government of the Grand Duchy of Hessen denoted these incidents as 'suspicious conflagrations', and imposed financial sanctions against the affected communities. The government suspected that owners had purposefully set their houses on fire in order to collect thereby an 'unlawful profit'. In most cases, the indemnity paid by the compulsory state fire insurance was significantly higher than the rebuilding costs. For some of the adjacent villages in the Grand Duchy of Baden, the published data on fire indemnities reveal the same phenomenon. A statistical analysis of the available fire records shows with a very high significance that the vast majority of the fires in these villages was not caused by 'accidental' events. The most important reasons why the 'suspicious conflagrations' occurred frequently just in the Odenwald are probably the following ones: the huge poverty of the people in the Odenwald, the drastic fall in all prices (deflation) around 1825, the often too generous regulations of the fire insurance, the remote locations of the villages which made the uncovering of a fraudulent fire raising rather difficult, and the availability of cheap construction timber. The village Ferdinandsdorf in Baden was especially striking with respect to the relative frequency of building fires. We describe this village, which was abandoned in 1851, here in some detail.

Item Type: Book
Publisher: Universitätsbibliothek
Place of Publication: Heidelberg
Date Deposited: 12 Jan 2021 09:26
Date: 2020
Number of Pages: 180
Faculties / Institutes: Service facilities > Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH) > ZAH: Astronomisches Rechen-Institut
Subjects: 300 Social sciences
900 Geography and history
943 General history of Europe Central Europe Germany
Controlled Keywords: Brand, Feuerversicherung, Landesgeschichte <Fach>, Baden, Hessen-Darmstadt, Odenwald, Brandstiftung
Uncontrolled Keywords: Schadenfeuer, Regionalgeschichte, Ferdinandsdorf
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative