1. HOME
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

Der argentinische Erstdruck Nierembergs De la diferencia in Guarani im Kontext der Bilderzyklen in Lateinamerika im 18. Jahrhundert

Obermeier, Franz

[img]
Preview
PDF, German
Download (4Mb) | Terms of use

| Preview
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Der Beitrag untersucht die Bildlichkeit des argentinischen Erstdrucks, eine Ausgabe von Juan Nierembergs De la diferencia entre lo temporal y eterno in Guarani, gedruckt in den Reduktionen Paraguays 1705. Die Reduktionen waren von Jesuiten betriebene Missionsdörfer im heutigen Argentinien und Paraguay, wo die Indianer, vor allem Guarani, in der Religion und den Künsten unterwiesen wurden. Ab 1705 betrieben die Jesuiten dort auch eine Druckerpresse. Unter jesuitischer Anleitung erstellten die Guarani diese Ausgabe, die mit über 40 Kupferstichen zu den Meisterwerken südamerikanischer Druckgeschichte zählt. Der auch für die sprachliche Entwicklung der Indianersprache von einer indigenen zu einer stärker entwickelten Sprache zentrale Text ist das erste erhaltene, in Argentinien gedruckte Buch. Ein Teil der Illustrationen geht auf eine zeitgenössische Ausgabe des Nieremberg-Texts, illustriert von Gaspar Bouttats in Antwerpen 1684, zurück. Durch die Kombination mit anderen bildlichen Elementen und eine Bezugnahme auf die ikonographische Tradition der "Vier letzten Dinge" als strukturierendes Element sowie die Darstellung von verdammten Seelen als "animae separatae" im Höllenfeuer und ihren "Qualen der 5 Sinne" zeigt die Bildlichkeit eine große motivische Komplexität, die in dem Beitrag ausführlich gewürdigt wird. Verglichen werden können diese Buchillustrationen mit dem emblematischen Bildzyklus des wenig später entstandenen azulejos-Zykus in der franziskanischen Igreja de São Francisco in Salvador de Bahia (Brasilien). Diese bemalten Fliesen portugiesischer Provenienz setzen im dortigen Kreuzgang ein Bildprogramm um, das von dem Theatro moral de la vida humana, Antwerpen 1607 von Otto Cornelisz van Veen (1556-1629), besser bekannt unter seinem lateinischen Namen Vaenius, inspiriert ist. Die Bilder der Nierembergausgabe sind dagegen freier im Umgang mit ihren ikonographischen Vorbildern und weisen eigenschöpferische Qualitäten auf.

Translation of abstract (English)

This article is about the iconography of the first Argentinian imprint, an edition of Juan Nieremberg's De la diferencia entre lo temporal y eterno in Guarani, printed in the Jesuit reducciones in Paraguay 1705. These reducciones, Jesuit missions in nowadays Argentine and Paraguay, were villages controlled by Jesuit fathers in which the Indians, mostly Guarani, were instructed in religion, arts and crafts. In 1705 the Jesuits installed a printing press. Under their supervision, the Nieremberg edition was printed by the Guarani Indians. With more than 40 copperplate engravings it is a masterpiece of early South American printing and the earliest surviving book printed in Argentine. The text is also central to understanding the development of the Guarani-language from a native language to a more complex one. A number of the illustrations is copied from a contemporary Nieremberg edition in Antwerp 1684 with illustrations by Gaspar Bouttats. Combining these elements with references to the tradition of the "Four last things" (or "Four strongest things": Death, Last Judgement, Heaven and Hell) as structuring element and the depiction of damned souls as "animae separatae" in Hell's fire, and their "Five sense's torments", the iconography is of a great complexity, analysed in detail in this article. It can be compared with the emblem-cycle in azulejos (painted tiles) in the Franciscan church Igreja de São Francisco in Salvador de Bahia (Brazil). These painted tiles created in Portuguese workshops in the monastery's cloister are inspired by the Theatro moral de la vida humana, Antwerpen 1607 by Otto Cornelisz van Veen (1556-1629), better known under his Latin name Vaenius. The Nieremberg iconography is looser in dealing with its iconographic models and thus shows a greater originality.

Document type: Article
Date: 2006
Date Deposited: 08. Aug 2006 08:34
Faculties / Institutes: Libraries > Kiel, University Library
DDC-classification: Graphics arts, prints
Controlled Subjects: Nieremberg, Juan Eusebio / De la diferencia entre lo temporal y eterno y crisol de desengaños, Übersetzung, Guarani, Ikonographie, Jesuiten / Prov
Uncontrolled Keywords: Argentinien , Buchdruck , Salvador / São Francisco / Kloster , Kreuzgang , Azulejo / Emblem
Subject (classification): Drawing, Printmaking
?? T 25 ??
Countries/Regions: Other Countries
Viewer | Imprint |
DFG E-Prints 3 Open Access arthistoricum.net