1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

Affekte und Emotionen als Grundlage von Weltverstehen. Zur Tragfähigkeit des kulturanthropologischen Ansatzes Ernst Cassirers in den Bildwissenschaften

Sauer, Martina

In: Image : Zeitschrift für interdisziplinäre Bildwissenschaft, 13 (2011), Nr. Januar. pp. 55-65

[img]
Preview
PDF, German
Download (419kB) | Terms of use

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Affekte und Emotionen scheinen für das Verstehen von Welt grundlegender zu sein als vermutet. Die Wahrnehmung, so Cassirer, ist von ihnen maßgeblich geprägt. Im Anschluss an Cassirer und in Erweiterung der aktuellen anthropologisch orientierten bildwissenschaftlichen Forschung lässt sich aufzeigen, dass auch das Wahrnehmen und Produzieren von Bildern insbesondere der Kunst von ihnen beeinflusst sind und letztlich zu einen Dialog über die von ihnen geprägten Inhalte veranlassen können.

Translation of abstract (English)

Affects and emotions seam to be more essential for an understanding of world than assumed. The apperception is given distinction by them, Cassirer said. Coherent to Cassirer and the acutal debate of anthropolocial reserach work on image theory it can be shown that also the apperception and the production of an image especially of art base on them and put the so formed evidence up for discussion.

Document type: Article
Version: Secondary publication
Date Deposited: 25 Feb 2015 13:56
Faculties / Institutes: Research Project, Working Group > Individuals
Controlled Subjects: Cassirer, Ernst, Warburg, Aby Moritz, Böhme, Hartmut, Belting, Hans, Wiesing, Lambert, Kulturanthropologie, Bildwissenschaft, Wahrnehmung, Affekt, Emotion
Subject (classification): Aesthetics, Art History
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria