Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Überlegungen zu den rhetorischen Stilmitteln im Altägyptischen : Eine Untersuchung der Wiederholungs-, Positions- und Quantitätsfiguren anhand ausgewählter Beispiele aus dem Pfortenbuch

Javorskaja, Karolina

English Title: Reflections on the rhetorical stylistic devices in Ancient Egyptian : An investigation of repetition, position and quantity figures based on selected examples from the Book of Gates

[img]
Preview
PDF, German
Download (2585Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Der Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit beruht auf der stringenten systematischen Analyse der rhetorischen Stilmittel, in erster Linie der Wiederholungs-, Positionts- und Quantitätsfiguren, im Altägyptischen. Als Untersuchungsgegenstand wurde aufgrund seiner Struktur und gutes Erhaltungszustandes das Pfortenbuch ausgewählt, um anhand eines literarischen Werkes nachvollziehen zu können, wie die Sprachmittel von den Alten Ägyptern angewandt wurden. Da keine Zeugnisse z. B. in Form von Lehrbüchern zur Rhetorik aus dem Alten Ägypten vorliegen, ist man gezwungen, auf die moderne Methodik der rhetorischen Textanalyse zurückzugreifen. Das Pfortenbuch gehört zu den sogenannten Jenseitsführern und schildert die altägyptische Vorstellung vom Jenseits in Wort und Bild. Im Mittelpunkt steht die nächtliche Fahrt des Sonnengottes durch die Unterwelt, der auf seiner Reise sämtliche Gefahren überwinden soll. Bei der Bearbeitung der Stilfiguren anhand eines altägyptischen Textes wurde der Versuch unternommen, die Entwicklung, möglicherweise die Entstehung, der rhetorischen Stilmittel im Altägyptischen zu verfolgen und festzustellen, ob die Auswahl bestimmter Wörter und ihrer Position zur Textgliederung bewusst getroffen wurde. Bei der Bearbeitung dieses Themas sind viele Fragen offengeblieben, manche wurden neu aufgeworfen.

Translation of abstract (English)

The focus of this study is based on the systematic analysis of the rhetorical devices, primarily the repeat, position and quantity figures in ancient Egyptian. As the investigation was due to its structure and good conservation status selected the Book of Gates in order to understand the basis of a literary work can, as the language means were used by the Egyptians. Since there is no evidence, for example in the form of textbooks on rhetoric from ancient Egypt, one is forced to rely on modern methods of rhetorical text analysis. The Book of Gates is one of the so-called leaders and beyond describes the ancient Egyptian conception of the afterlife in words and pictures. The focus of the journey of the sun god through the underworld is to overcome all the dangers on his journey. When processing the figures of style in an ancient Egyptian text, an attempt was made to the development, possibly the formation to follow the rhetorical stylistic device in ancient Egyptian and determine whether the selection of certain words and their position was made aware of text structure. When working on this issue, many questions remained open, some were raised again.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Quack, Prof. Dr. Joachim Friedrich
Date of thesis defense: 3. March 2010
Date Deposited: 31. Jan 2011 13:30
Date: 2010
Faculties / Institutes: Philosophische Fakultät > Ägyptologisches Institut
Subjects: 930 History of ancient world
Controlled Keywords: Ägyptologie, Heidelberg / Ägyptologisches Institut, Rhetorik, Diskussionstechnik, Pfortenbuch, Stilmittel, Textanalyse
Uncontrolled Keywords: Book of Gates , Egyptology , Heidelberg , Rhetoric , Stylistic device
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative