Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Signposts of Hierarchical Merging

Ruhland, Christine

German Title: Wegweiser für hierarchische Verschmelzungsprozesse

[img]
Preview
PDF, English Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Download (21Mb) | Lizenz: Print on Demand

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In a LambdaCDM universe, the merging of galaxies plays a key role in their formation and evolution. In this thesis I focus on two aspects of this picture. The first one is the accretion of satellite galaxies onto disk galaxies, specifically the Milky Way, leaving the galaxy mostly undisturbed in its morphology, but contributing to the stellar populations of its faintest, but most extended component, the stellar halo. I have developed techniques for detecting and exploring stellar streams formed through the tidal disruption of satellites. The main results are the discovery of a candidate stellar stream, and detailed characterization of the Sagittarius tidal stream, a key probe of the Milky Way potential. In the other project, I explore the evolution of early-type galaxies—thought to be the result of merging of disk galaxies. I show that the observed evolution of their color-magnitude relation (a probe of their stellar populations) is consistent with a constant addition of galaxies with recently truncated star formation. On both scales these studies are consistent with the notion that merging has played an important role in shaping the galaxies as we see them in the present day universe and continues to do so.

Translation of abstract (German)

In einem LambdaCDM Universum spielt die Verschmelzung von Galaxien eine Schlüsselrolle in deren Entstehung und Entwicklung. Diese Arbeit konzentriert sich auf die Untersuchung von zwei Aspekten in diesem Zusammenhang. Der Erste bezieht sich auf die Akkretion von Satellitengalaxien auf Scheibengalaxien, im Besonderen auf die Milchstraße. Dabei wird die Galaxie in ihrer Morphologie kaum beeinflußt. Jedoch wird dadurch zum Aufbau der Sternpopulationen in der lichtschwächsten, aber ausgedehntesten, Komponente der Galaxie beigetragen, dem stellaren Halo. Ich habe Techniken entwickelt stellare Ströme, die durch Gezeitenkräfte aus Satellitengalaxien gebildet werden, zu entdecken und erforschen. Das Hauptergebnis ist die Entdeckung eines Kandidaten für einen stellaren Strom und die detailierte Charakterisierung des Sagittarius Gezeitenstroms, der eine entscheidende Rolle in der Erforschung des Potentials der Milchstraße spielt. Das andere Projekt konzentriert sich auf die Erforschung von elliptischen Galaxien von denen geglaubt wird, dass sie das Ergebnis der Verschmelzung von Scheibengalaxien sind. Ich zeige, dass die beobachtete Entwicklung ihrer Farben-Helligkeitsbeziehung (ein Indikator ihrer Sternpopulationen) konsistent ist mit einer konstanten Hinzufügung von Galaxien mit kürzlich gestoppter Sternentstehung. Diese Studien zeigen auf beiden Skalen Konsistenz mit der Vorstellung, dass Verschmelzungen eine wichtige Rolle in der Gestaltgebung von Galaxien spielten und weiterhin spielen.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Rix, Prof. Dr. Hans-Walter
Date of thesis defense: 29 June 2011
Date Deposited: 03 Aug 2011 07:24
Date: 2011
Faculties / Institutes: Service facilities > Max-Planck-Institute allgemein > MPI for Astronomy
Subjects: 520 Astronomy and allied sciences
Controlled Keywords: Galaxie, Elliptischer Nebel, Zwerggalaxie, Astronomie, Milchstraßensystem, Doppelgalaxie
Uncontrolled Keywords: Scheibengalaxien , Stellarer HaloAstronomy , Galaxies , Merger , Stellar Halo , Elliptical Galaxies
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative