Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Funktionalistische Erklärungen des Wohlfahrtsstaates unter Berücksichtigung der Globalisierung

Belling, Daniel

English Title: Functionalist Explanations of the Welfare State in the Light of Globalization

[img]
Preview
PDF, German Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Download (340kB) | Lizenz: Print on Demand

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In der Soziologie wird unter den Phänomenen „Sozialstaat“ je nach theoretischem Blickwinkel etwas anderes verstanden – was auf den ersten Blick so aussieht, als würde durch diese Vielfalt an Definitionen nicht der Kern der Sache getroffen, kann dennoch als eine Stärke der Disziplin gesehen werden. Schließlich ermöglichen unterschiedlichen Erklärungsmuster eine größtmögliche Ausleuchtung des Untersuchungsgegenstandes. Auch im Falle sozialstaatlicher Tätigkeiten kann man die unterschiedliche Herangehensweisen von Mikro- wie Makrosoziologen gut illustrieren: Während eine akteurstheoretische Perspektive die Relationierung sozialer Akteure durch sozialpolitische Rollen- und Positionszuweisungen, sowie die Wandelbarkeit von Sozialpolitik durch den Einfluss verschiedener Trägergruppen erklären möchte, ist das Anliegen einer systemtheoretischen Sichtweise, den Sozialstaat als funktional notwendig für die Erhaltung des gesamtgesellschaftlichen Systems zu begreifen. Dieser zweiten Annäherung geht die vorliegende Arbeit auf den Grund: Wie lässt sich der Sozialstaat funktional aus den Defiziten der Austauschbeziehung zwischen dem sozialen System und dem ökonomischen System ableiten? Hierfür werden im ersten Teil drei Theorieschulen herangezogen: die sozioökonomische Schule, die Modernisierungstheorie sowie der Neomarxismus. Mit dem neuen Jahrtausend wandeln sich die Rahmenbedingungen. Die Auswirkungen der Globalisierung sind auch in der Funktionsweise des Sozialstaates bemerkbar. Kann der Sozialstaat auf die neuen Dynamiken, die besonders im ökonomischen System anzutreffen sind, mit den alten Mechanismen eingehen? Die Frage muss ebenso umgekehrt gestellt werden: Welche funktionalen Auswirkungen (positive wie negative) hat der Sozialstaat auf die (ökonomische) Globalisierung? Im zweiten Teil werden diese Fragen aus einer funktionalistischen Perspektive erörtert, bevor sich das Schlusskapitel der allgemeinen Kritik an solchen Erklärungsansätzen widmet.

Item Type: Master's thesis
Date Deposited: 28 Sep 2012 13:55
Date: 2010
Faculties / Institutes: The Faculty of Economics and Social Studies > Institute of Sociology
Subjects: 300 Social sciences
Controlled Keywords: Globalisierung, Wohlfahrtsstaat, Wohlfahrtsstaat <Motiv>, Sozialstaat, Funktionalismus
Uncontrolled Keywords: Sozioökonomische Schule , Modernisierungstheorie , Marxismus , Neomarxismus , Wohlfahrtskapitalismusglobalization , welfare state , functionalism , structuralism , marxism
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative