Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Das Vorurteil zwischen privaten und dem öffentlichen Feld

Galuschek, Anita

In: Logoi -- Heidelberger Graduiertenjournal für Geisteswissenschaften, 1 (2012),

Official URL: http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/ojs/index.php/logoi/article/view/9297
Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Das Vorurteil im Alltag ist selbst vorbelastet — mit Vorurteilen behaftet. Es ist viel mehr ein gesellschaftliches Tabu: man spricht nicht über Vorurteile. Das macht sie zunächst zu einer privaten Angelegenheit. Doch private Meinungen dringen durch Handlungen auch in die Öffentlichkeit durch.Es soll gezeigt werden, welche Rolle Vorurteile im privaten und öffentlichen Feld spielen. Anhand einer erweiterten Definition von Privtatheit und Öffentlichkeit soll die grobe Historie und die Wesenheit von Vorurteilen nachgezeichnet werden. Hierbei spielt die Kontrolle über das Gezeigte oder nicht Gezeigte eine besondere Rolle und entwickelt zusammen mit dem Vorurteil eine eigentümliche Dynamik.

Item Type: Article
Journal or Publication Title: Logoi -- Heidelberger Graduiertenjournal für Geisteswissenschaften
Volume: 1
Date Deposited: 27 Nov 2012 11:42
Date: 2012
Subjects: 100 Philosophy
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative