Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Emotion und Privatheit

Ott, Henrike

In: Logoi -- Heidelberger Graduiertenjournal für Geisteswissenschaften, 1 (2012),

Official URL: http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/ojs/index.php/logoi/article/view/9299
Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Dieser Aufsatz beschäftigt sich mit dem privaten Aspekt der Emotion. Viele Emotionstheorien beanspruchen Allgemeingültigkeit, ohne auf das Problem des Privaten einzugehen. Das subjektiv Erlebte kann oft nur unzulänglich oder überhaupt nicht beschrieben und kommuniziert werden. Die meisten Emotionstheorien übergehen dieses Problem einfach. Die wenigen Wissenschaftler, die sich ihm widmen, tun dies oft nur in einer Fußnote oder Randnotiz, sehr selten reicht es für eine ganze Seite. Dieser Aufsatz soll zeigen, dass der private Aspekt der Emotion wesentlich für sie ist und keine umfassende Emotionstheorie ihn vernachlässigen sollte.

Item Type: Article
Journal or Publication Title: Logoi -- Heidelberger Graduiertenjournal für Geisteswissenschaften
Volume: 1
Date Deposited: 27. Nov 2012 11:42
Date: 2012
Subjects: 100 Philosophy
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative