Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Internationale Koordination von nationalen Wettbewerbspolitiken - Systemwettberwerbstheoretische Untersuchung mit Fallbeispiel “Europäische Union“

Zdenekova, Zuzana

[img]
Preview
PDF, German - main document
Download (8MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Seit Mitte der 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts ist die Fachliteratur zum Thema Sicherstellung und Erhaltung von Wettbewerb auf internationalen Märkten kaum noch überschaubar. Diese Entwicklung ist nicht weiter verwunderlich angesichts der starken Dynamik der Globalisierungsprozesse in den zwei vorangehenden Dekaden, in deren Rahmen sich vielfältige neue Fragen und Probleme zum Thema Wettbewerbspolitik herausbildeten. Die vorliegende Arbeit folgt der eingeschlagenen Richtung der Fachliteratur und ergänzt sie um neue Aspekte. Sie ordnet die neuen Fragen und Probleme auf dem Gebiet der Wettbewerbspolitik, um den bestehenden internationalen Handlungsbedarf untersuchen und seinen Umfang näher bestimmen zu können. Sie schafft eine Grundlage für die Lösungsempfehlung, indem hier die Fülle der bereits bestehenden Lösungsansätze unter ökonomischen und politischen Aspekten diskutiert wird. Ausgehend von der europäischen Erfahrung bei der Koordination unterschiedlicher nationaler Politikbereiche und Rechtssysteme, die aus dem Willen zur tieferen Integration entstanden ist, und der Tatsache, dass die EU über ein einzigartiges System supranationaler Wettbewerbspolitik verfügt, wird hier die europäische Wettbewerbspolitik daraufhin überprüft, ob sie mit dem in dieser Arbeit empfohlenen Konzept zur internationalen Koordination nationaler Wettbewerbspolitiken vereinbar ist. So soll die Frage beantwortet werden, inwiefern europäische Wettbewerbspolitik als ein Vorbild für die internationale Koordination nationaler Wettbewerbspolitiken dienen kann.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Gans, Prof. Dr. Oskar
Date of thesis defense: 6 December 2012
Date Deposited: 13 Mar 2013 05:55
Date: 2013
Faculties / Institutes: The Faculty of Economics and Social Studies > Alfred-Weber-Institut for Economics
Subjects: 300 Social sciences
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative