Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Die verhaltenstherapeutische Beziehung : Selbst- und Fremdeinschätzung deutscher und französischer Verhaltenstherapeuten und ihrer Klienten im SASB-Fragebogen

Caspari-Prokop, Claudia

English Title: The therapeutic relationship in behavioural therapy : self and external perception of German and French behavioural therapists and their clients in SASB questionnaires

[img]
Preview
PDF, German
Download (8Mb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Ziel der Arbeit ist es, eine detaillierte Deskription der Therapeut-Klient-Beziehung in der Verhaltenstherapie vorzulegen. Hierfür wird die Beziehungswahrnehmung von 14 deutschen und 23 französischen Verhaltenstherapeuten und ihren Klienten mit Hilfe der Fragebogenmethodik der „Strukturierten Analyse Sozialen Beziehungsverhaltens (SASB)“ einmalig zwischen der dritten und sechsten Therapiesitzung untersucht. Die Ergebnisse bestätigen eine Reihe von Befunden zur Therapeut-Klient-Beziehung anderer Schulrichtungen und liefern im ersten Teil eine Deskription des Be-ziehungsverhaltens von Therapeut und Klient im Anfangsstadium von Verhaltenstherapien hinsichtlich (a) der unterschiedlichen Personvoraussetzungen (Introjekt) von Therapeut und Klient, (b) der Selbst– und gegenseitigen Wahrnehmung im Beziehungsverhalten unter den Aspekten Wertschätzung, Zuneigung und Lenkung und (c) der Komplementarität von Therapeut und Klient. Der zweite Teil der Ergebnisse setzt sich mit der Möglichkeit des nationalen Vergleiches auseinander und schließt mit einem Ausblick auf die noch anstehende Validierung der französischen SASB-Fragebogen-Langform.

Translation of abstract (English)

The aim of this work is to produce a detailed description of the relationship between therapist and client in behavioural therapy. To this end, the relationship between 14 German and 23 French behavioural therapists and their clients was investigated once between the third and sixth therapy session with the SASB (structural analysis of social behaviour) long form questionnaire. The results confirm a series of findings about the therapist-client relationship from different psychotherapeutic approaches. In the first part, a description of the relational behaviour of therapist and client in the initial stage of behavioural therapy is given with regard to: a) the different intrapsychic conditions (introject) of therapist and client, b) self and reciprocal perception in relational behaviour with respect to esteem, affection and control, and c) the complementarity of the therapist and client. The second part of the results deal with the possibility of a national comparison and end with an outlook at the pending validation of the French SASB long form questionnaire.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Bastine, Prof. Dr. Reiner,
Date of thesis defense: 28 August 2000
Date Deposited: 18 Apr 2001 00:00
Date: 2002
Faculties / Institutes: The Faculty of Behavioural and Cultural Studies > Institute of Psychology
Subjects: 300 Social sciences
Controlled Keywords: Verhaltenstherapie, Beziehung
Uncontrolled Keywords: Verhaltenstherapeutische Beziehung, Introjekt, Komplementarität, nationaler VergleichTherapeutic relationship in behavioural therapy, introject, complementarity, national comparison
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative