Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Diagnostik und Therapie der postmenopausalen Osteopathie

Drees, Philipp

[img] Video (Windows Media), German
Download (333B) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Alle 30 Sekunden ereignet sich in Deutschland eine osteoporotische Fraktur eines Wirbelkörpers, eines Schenkelhalses oder des Unterarmes. Über 7 Millionen Frauen und ca. 2 Millionen Männer sind von der Erkrankung betroffen. Ein Drittel unserer Patienten versterben in den ersten 100 Tagen nach einer Schenkelhalsfraktur, ein Drittel bleibt pflegebedürftig und nur ein Drittel erreicht die alte körperliche Fitness. Aufgrund dieser dramatischen Ereignisse hat die WHO die Osteoporose in die Liste der 10 wichtigsten Erkrankungen weltweit aufgenommen. Osteoporose ist aber kein Schicksal, sondern eine behandelbare Erkrankung. In dem Vortrag wird die 3-Säulen-Therapie, bestehend aus Ernährung, Physiotherapie und medikamentöser Therapie vorgestellt und kurze Hinweise auf die besondere chirurgische Therapie gegeben. Praktische Tipps bilden den Abschluss des Vortrages.

Der Referent, Dr. Philipp Drees, ist Klinikdirektor und Chefarzt am Zentrum für Unfallchirurige und Orthopädie des Stiftungsklinikums Mittelrhein in Koblenz.

Item Type: Video
Date Deposited: 21 Oct 2013 11:14
Date: 21 October 2013
Size: 38 Minuten 39 Sekunden
Faculties / Institutes: Service facilities > Netzwerk Alternsforschung
Subjects: 610 Medical sciences Medicine
Collection: HeiDOK-Multimedia > Netzwerk Alternsforschung (NAR)
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative