Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Elektronenarme N-Heteroacene: Ein Weg zu neuen Elektronentransportmaterialien

Lindner, Benjamin Daniel

[img]
Preview
PDF, German
Download (28MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Ziel der vorliegenden Arbeit war die Synthese und Charakterisierung großer, linear anellierter N-Heteroacene. Durch gezielte Derivatisierung sollten ihre Material-eigenschaften auf Basis literaturbekannter Kriterien für einen effektiven Elektronentransport optimiert werden. So konnten N-Heteroacene bis hin zu Azahexacenen über unterschiedliche Kupplungsmethoden dargestellt werden. Dabei wurde der Pd-katalysierten Aminierung eine erhöhte Beachtung geschenkt, da durch diese gleichsam junge und effektive Methode elegante Synthesewege möglich sind. Aber auch klassische Methoden fanden Einsatz, sodass eine Vielzahl neuer Verbindungen dargestellt werden konnte. Ansätze, die Klasse der Azaacene durch Azaheptacene zu erweitern, blieben dagegen bis zuletzt ohne Erfolg. Darüber hinaus wurde der Einfluss des Heteroatoms in einer Serie von Acenothiadiazolen und Acenoselenadiazolen untersucht. Dabei zeigte der Austausch des Schwefelatoms gegen das elektropositivere und voluminösere Selenatom bemerkenswerte Veränderungen in optischen und elektronischen Eigenschaften, sowie in der Festkörpermorphologie der Heteroacene. Mit dem Ziel, potente Elektronenhalbleiter darzustellen, wurden die einzelnen Fragmente der N-Heteroacene systematisch variiert und optimiert, woraus ein besseres Verständnis dieser Verbindungsklasse resultierte. Durch gezielte Modifikationen der Struktur konnten dabei Morphologie, Löslichkeit, elektronische Struktur und Stabilität angepasst werden, woraus etliche potentielle Ladungstransport¬materialien resultieren.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Bunz, Prof. Dr. Uwe
Place of Publication: Heidelberg
Date of thesis defense: 17 December 2013
Date Deposited: 13 Jan 2014 09:41
Date: 2014
Faculties / Institutes: Fakultät für Chemie und Geowissenschaften > Institute of Organic Chemistry
Subjects: 500 Natural sciences and mathematics
540 Chemistry and allied sciences
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative