Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Wie lässt sich die Entstehung der Sterne erforschen?

Klessen, Ralf

[img] Audio (MP3), German
Download (2MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Die Entstehung eines Sterns zu erforschen ist gar nicht so einfach: Der Prozess der Sternbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 1 Mio. Jahren - es lässt sich also immer nur ein winziger Ausschnitt dieses Prozesses beobachten. Mit welchen Methoden Wissenschaftler/-innen versuchen, dennoch Licht ins Dunkel der Sternentstehung zu bringen, erläutert der Heidelberger Astrophysiker Prof. Dr. Ralf Klessen.

Der Beitrag über die Methoden der Sternentstehungsforschung erschien in der Sendereihe "Campus-Report", einer Beitragsreihe, in der über aktuelle Themen aus Forschung und Wissenschaft der Universitäten Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Freiburg berichtet wird. Zu hören ist "Campus-Report" montags bis freitags jeweils um ca. 19.10h im Programm von Radio Regenbogen. (Empfang in Nordbaden: UKW 102,8. In Mittelbaden: 100,4 und in Südbaden: 101,1)

Item Type: Audio
Date Deposited: 20 May 2014 06:59
Date: May 2014
Size: 2 Minuten 8 Sekunden (1,95 MB)
Faculties / Institutes: Service facilities > Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH) > Institute of Theoretical Astrophysics
Subjects: 520 Astronomy and allied sciences
Controlled Keywords: Sternentstehung
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative