Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Paracelsismus und Chiliasmus im deutschsprachigen Raum um 1600

Murase, Amadeo

English Title: Paracelsianism and Millenarianism in German-speaking Area around 1600

[img]
Preview
PDF, German
Download (2MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Um die Endzeitvorstellung der frühneuzeitlichen Anhänger des Arztes und Laientheologen Paracelsus (1493/94-1541) zu erhellen, beschäftigt sich die folgende Arbeit mit der Frage, wie die Paracelsisten um 1600 ihre eigene Gegenwart und die Nahezukunft bzw. die Endzeit deuteten. Indem ihre Geschichtsauffassung und die darauf gegründete, wissens- und glaubensreformatorische Weisheitslehre untersucht werden, wird somit gezeigt, dass der frühneuzeitliche Paracelsismus eine chiliastisch begründete Reformbewegung war, die in den Auseinandersetzungen mit den herkömmlichen Schulwissenschaften ein alchemisch und empiristisch fundiertes Wissenskonzept und eine theosophisch und antikonfessionell geprägte Frömmigkeit forderte.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Eckart, Prof. Dr. med. Wolfgang U.
Date of thesis defense: 27 March 2013
Date Deposited: 09 Mar 2015 07:05
Date: 2015
Faculties / Institutes: Philosophische Fakultät > Historisches Seminar
Medizinische Fakultät Heidelberg > Institut für Geschichte der Medizin
Subjects: 230 Christian theology
610 Medical sciences Medicine
830 Literatures of Germanic languages
943 General history of Europe Central Europe Germany
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative