Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Der Wert der Natur im Selbstverständnis des Menschen. Untersuchungen zur rationalen Fundierung einer Umweltethik bei McDowell und der Philosophischen Anthropologie

Bertolini, Filippo

[img]
Preview
PDF, German
Download (1MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In dieser Dissertation möchte ich das anthropologische Problem des Zusammenhangs zwischen Mensch, Natur und Geist aus der Perspektive der angewandten Ethik neu beleuchten. Kann ein moralisches Verhältnis des Menschen zur Natur rational begründet werden, ohne dabei von Nützlichkeitserwägungen oder von religiös bzw. weltanschaulich motivierter Setzung von intrinsischen Werten auszugehen? Die Antwort auf diese Frage liegt m. E. im Konzept der Bildung einer zweiten Natur des Menschen, das durch seine Berücksichtigung der Naturwissenschaften und des Naturalistischen Fehlschlusses rational begründbar ist. Mein Lösungsansatz liegt demnach in einer Verknüpfung zwischen Normativität und Natur, die ich bei John McDowell und den klassischen Autoren der Philosophischen Anthropologie des 20. Jahrhunderts untersuche und versuche, auf die umweltethische Fragestellung anzuwenden.

Item Type: Dissertation
Supervisor: McLaughlin, Prof. Dr. Peter
Date of thesis defense: 6 October 2015
Date Deposited: 18 Nov 2015 11:27
Date: 2015
Faculties / Institutes: Philosophische Fakultät > Philosophisches Seminar
Subjects: 100 Philosophy
Controlled Keywords: Umweltethik , McDowell, John Henry, Philosophische Anthropologie
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative