Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Filmische Bestattungen im Spiegel des Diskurses um den ,Guten Todʻ - Eine gegenstandsbezogene Programmatik für eine religionswissenschaftliche Filmanalyse

Pattathu, Antony George

English Title: Filmic Funerals and the Discourse of the Good Death - A Subject-Related and Programmatic Approach for Religious Studies Film Analysis

[img]
Preview
PDF, German - main document
Download (9MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Die Repräsentationen von Bestattungen, Tod und Sterben in Spielfilmen sind ein wichtiger Bestandteil der zunehmenden Medialisierung des Todes seit Mitte des 20. Jahrhunderts. Dieses breite Spektrum medialer Darstellungen prägt die Wahrnehmung des Umgangs mit Tod und Sterben, der in der Bestattung in kondensierter Form sichtbar wird. Die vorliegende religionswissenschaftliche Dissertation untersucht im Kontext dieser Entwicklungen eine Vielzahl filmischer Bestattungen aus dem nordamerikanischen und europäischen Raum. Mit einem Fokus auf Hollywood Blockbuster Produktionen und populäre Filme ab den 70er Jahren konzentriert sich die Studie auf die Fragestellung, welche Werte und Normen hierbei in Bezug auf Gegenwartsreligiosität filmisch vermittelt werden und wie diese mit den thanato-historischen Umbrüchen und Entwicklungen unserer Zeit im Zusammenhang stehen. Durch die Entwicklung einer gegenstandsbezogenen Programmatik für eine religionswissenschaftliche Filmanalyse, die sich vor allem an den neueren diskurstheoretischen Ansätzen in der Religionswissenschaft und den Cultural Studies sowie an filmwissenschaftlichen und ethnologischen Ansätzen orientiert, kann gezeigt werden, wie sich der thanato-historische Diskurs um den ‚Guten Todʻ als dominanter Referenzpunkt in der filmischen Bestattungslandschaft formiert und sich in einem Spannungsfeld von religiösen und nichtreligiösen Referenzierungen ausmachen lässt.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Ahn, Prof. Dr. Gregor
Date of thesis defense: 29 February 2016
Date Deposited: 22 Mar 2016 08:38
Date: 2016
Faculties / Institutes: Philosophische Fakultät > Institut für Religionswissenschaft
Subjects: 200 Religion
230 Christian theology
290 Other and comparative religions
390 Customs, etiquette, folklore
700 The arts
940 General history of Europe
970 General history of North America
Controlled Keywords: Bestattung, Tod, Sterben, Medien, Film, Filmwissenschaft, Ernesto Laclau, Stuart Hall, Narration, Religionsgeschichte, Bestatter, Religionswissenschaft, Filmanalyse, Diskurs, Populärkultur
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative