Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

VFUs zur flexiblen Nutzung der Landesforschungsinfrastrukturen

Mocken, Susanne ; Clemens, Blank ; Grüning, Björn ; Meier, Konrad ; von Suchodoletz, Dirk

[img]
Preview
PDF, German - main document
Download (2MB) | Lizenz: Creative Commons LizenzvertragVFUs zur flexiblen Nutzung der Landesforschungsinfrastrukturen by Mocken, Susanne ; Clemens, Blank ; Grüning, Björn ; Meier, Konrad ; von Suchodoletz, Dirk underlies the terms of Creative Commons Attribution 3.0 Germany

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Das Projekt VICE (Virtual Open Science Collaboration Environment) unterstützt Wissenschaftler unterschiedlicher Fachdisziplinen beim Aufbau und der Anpassung virtueller Forschungsumgebungen (VFU) auf moderne Basisinfrastrukturen, wie sie mit Projekten wie bwHPC, bwCloud-Scope oder bwLehrpool landesweit angeboten werden. Virtualisierung erlaubt die Ablösung von der konkreten ortsgebundenen Hardware und damit sowohl eine leichte Verschieb- und Reproduzierbarkeit. Im nächsten Schritt kann so übergreifende Kollaboration entstehen, die gleichzeitig eine langfristige Nachnutzung von Forschungsergebnissen besonders im Hinblick auf neue Fragestellungen in der Wissenschaft gewährleistet. Ziel hierbei ist, es den Wissenschaftlern zu ermöglichen, unterschiedliche Versionsstände ihrer virtuellen Forschungsumgebungen und Forschungsdaten prozessbegleitend dokumentieren und auch anderen Forschenden zur Verfügung stellen zu können. Die Plattform wird gemeinsam mit den Infrastrukturpartnern Freiburg, Tübingen und Mannheim exemplarisch für die Fach-Communities Anglistik, Wirtschaftsinformatik, Lebenswissenschaften und Teilchenphysik bereitgestellt. Erste nutzbare Prototypen von VFUs wurden für die Gebiete der Teilchenphysik (CMS und ATLAS Arbeitsgruppen) sowie der Bioinformatik (Galaxy) geschaffen. Parallel dazu finden Beratungung der Forschenden zur zukünftigen Ausgestaltung wissenschaftlicher Arbeitsabläufe statt und werden Austauschplattformen für die geschaffenen VFUs diskutiert und entwickelt. Die im Projekt beteiligten Rechenzentren bauen ihre Beratungskompetenz für VFUs aus und koordinieren ihre Serviceangebote gemeinsam mit den Wissenschafts-Communities. In diesem Zuge werden mögliche Geschäfts- und Finanzierungsmodelle erörtert, so dass die Entwicklungen zunehmend weiteren Disziplinen langfristig zur Verfügung stehen und in der Lehre und Integration des wissenschaftlichen Nachwuchses zum Einsatz kommen.

Item Type: Conference Item
Date Deposited: 27 Apr 2017 07:24
Date: 17 March 2017
Number of Pages: 1
Event Dates: 16-17 Mar 2017
Event Location: Heidelberg University
Event Title: E-Science-Tage 2017: Forschungsdaten managen
Faculties / Institutes: Service facilities > Computing Centre
Subjects: 004 Data processing Computer science
020 Library and information sciences
Controlled Keywords: Virtuelle Forschungsumgebung
Uncontrolled Keywords: bwCloud, bwLehrpool, bwHPC
Collection: E-Science-Tage 2017
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative