Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Zur Semantik statischer Lokalisationen im Griechischen und Deutschen

Papadimitraki, Christina

[img]
Preview
PDF, German
Download (3MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Die Art und Weise, wie eine Sprache räumliche Beziehungen ausdrückt, kann sehr unterschiedlich sein. Die Lage eines Objektes im Raum ist im einfachsten Fall durch seine Relation zu einer weiteren Entität gegeben, welche durch den Ort, den Letztere im Raum einnimmt und welcher gewöhnlich als bekannt oder identifizierbar vorausgesetzt wird, spezifiziert ist. In einer vergleichenden Analyse experimentell erhobener Lokalisationen (Beschreibungen) wird für diesen Teilbereich der Raumkognition - der Lokalisation von Objekten - gezeigt, dass Sprecher trotz gleicher kommunikativer Aufgabe unterschiedliche Raumkonzepte und sprachliche Ausdrucksformen zur Repräsentation derselben Konstellationen einsetzen. Auch wenn die empirischen Befunde Unterschiede im Hinblick auf die präferierte Form der Kodierung räumlicher Information zeigen, können sprachspezifische Tendenzen in der Kodierung statischer Raumrelationen nur zum Teil auf die typologischen Eigenschaften dieser Sprachen zurückgeführt werden. Die vorliegende Arbeit zeigt, dass wir über die gängige dichotome Typologie hinausgehen müssen. Sie liefert Anhaltspunkte für weitere empirische Analysen, die weitaus präziser und differenzierter mit Fragen der Variabilität im Bereich der Raumkonzeptualisierung umgehen müssen.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Stutterheim, Prof. Dr. Christiane von
Date of thesis defense: 6 November 2015
Date Deposited: 03 Nov 2017 11:32
Date: 2017
Faculties / Institutes: Neuphilologische Fakultät > Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie
Subjects: 400 Linguistics
Uncontrolled Keywords: Statische Lokalisationen, Raum, Typologie, Raumkonzepte, Griechisch, Diversität, semantische Kategorien, Deutsch
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative