Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Bibliotheca Palatina wieder vereint

Reuß, Eberhard

[img] Audio (MP3), English
Download (3MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Eine der wertvollsten Sammlungen von Handschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit – die Bibliotheca Palatina – ist nach jahrhundertelanger „Trennung“ virtuell wiedervereint worden: Dazu hat die Universitätsbibliothek Heidelberg nicht nur die deutschsprachigen Handschriften in ihrem eigenen Bestand digitalisiert, sondern auch die lateinischen Codices dieser „Mutter aller Bibliotheken“, die sich seit fast 400 Jahren hinter den Mauern des Vatikans in der Biblioteca Apostolica Vaticana in Rom befinden.

SWR4 befragte zu diesem Projekt Dr. Veit Probst, Direktor der Universitätsbibliothek Heidelberg, Dr. Karin Zimmermann, Stellvertr. Leiterin der Historischen Sammlungen, Prof. Dr. Bernhard Eitel, Rektor der Universität Heidelberg und Msgr. Cesare Pasini, den Präfekten der Biblioteca Apostolica Vaticana.

Item Type: Audio
Contributors:
ContributionName
IntervieweeZimmermann, Karin
IntervieweeProbst, Veit
IntervieweeEitel, Bernhard
IntervieweePasini, Cesare
Date Deposited: 20 Feb 2018 08:44
Date: 18 February 2018
Size: 3 Minuten, 46 Sekunden (3,46 MB)
Faculties / Institutes: Service facilities > Universitätsbibliothek (UB)
Service facilities > Rektorat
Subjects: 020 Library and information sciences
Controlled Keywords: Universitätsbibliothek Heidelberg, Bibliotheca Palatina, Digitalisierung
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative