Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

"Populistische" Vermittlung von Fachinhalten. Eine linguistische Analyse von Parteiprogrammen und Gesetzesentwürfen der AfD im Parteienvergleich

Kungl, Philipp

English Title: "Populist" provision of specialist knowledge. A linguistic analysis of party programs and draft bills of the AfD in party comparison.

[img] PDF, German
Download (13MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Die Masterarbeit verfolgt die Fragestellung, wie die deutsche Partei Alternative für Deutsch-land (AfD) bei der Vermittlung von Fachwissen vorgeht. In der politikwissenschaftlichen und linguistischen Forschung wurde die Partei bereits als „populistisch“ charakterisiert – meist jedoch auf der Basis von Untersuchungen, die sich sprachlich und inhaltlich mit den bevor-zugten Themen der Partei wie Flüchtlingskrise, Islam oder Europolitik auseinandersetzten. Von dieser thematischen Eingrenzung löst sich meine Arbeit bewusst und untersucht, ob die AfD auch bei der Vermittlung von Fachwissen populistische Methoden anwendet. Hierfür werden Parteiprogramme und Gesetzesentwürfe der AfD mit jenen der anderen im 18. Deutschen Bundestag vertretenen Parteien (SPD, CDU/CSU, LINKE, Bündnis 90/Die Grünen, FDP) auf mehreren sprachlichen Ebenen verglichen. Die Analyse zeigt, dass die AfD bei der Vermittlung von Fachwissen durchaus eine Sonder-stellung einnimmt. Sie weicht in den Parteiprogrammen bewusst von üblichen Methoden der Wissensvermittlung ab und agiert dagegen nach populistischen Mustern, zum Beispiel durch die Negation der Faktenlage. In den Gesetzesentwürfen vermittelt die Partei dagegen meist mit gängigen Methoden, Abweichungen oder gar populistische Methoden sind hier kaum festzustellen. Offensichtlich weicht die AfD in den Gesetzesentwürfen nur dort von der Norm ab, wo es im ihre Lieblingsthemen geht. Dies legt die schlussfolgernde These nahe, dass die AfD bei der Vermittlung von Fachwissen besonders bei jenen Textsorten populistisch agiert, die sich an ein breites, volksnahes Publikum richten.

Translation of abstract (English)

The thesis tracks the question how the German party Alternative für Deutschland (AfD) proceeds with the provision of specialist knowledge. In political science and linguistics, the party was already referred to as populist. However, most of this was done on the basis of investigations that dealt with the favourite topics of the party such as refugee crisis, Islam or EU-politics. My thesis consciously detaches itself from this thematic limitation and examines whether the AfD also applies populist strategies in teaching specialist knowledge. For this purpose party programs and draft bills of the AfD are compared with those of the other parties represented in the 18th German Bundestag (SPD, CDU/CSU, Die LINKE, Bündnis 90/Die Grünen, FDP) on several linguistic levels. The analysis shows that the AfD certainly occupies a special position in the provision of specialist knowledge. It differs in the party program from usual methods of knowledge transfer and acts on the other hand by populist methods, for example by the negation of facts. In the draft bills, the party usually uses common methods. Deviations or even populist strategies can hardly be ascertained here. Obviously, the AfD deviates in the draft bills only there from the norm, where it comes to their favourite topics. This suggests that the AfD is particularly populist in providing specialist knowledge on those types of texts that are targeted at a broad, citizen audience.

Item Type: Master's thesis
Supervisor: Felder, Prof. Dr. Ekkehard
Date of thesis defense: 4 April 2019
Date Deposited: 14 May 2019 11:26
Date: 2019
Faculties / Institutes: Neuphilologische Fakultät > Germanistisches Seminar
Subjects: 320 Political science
400 Linguistics
430 Germanic
Controlled Keywords: Linguistik [Sachbegriff; (GND)], Populismus [Sachbegriff; (GND)], Politische Sprache [Sachbegriff; (GND)], Wissensvermittlung [Sachbegriff; (GND)], Alternative für Deutschland [Parteigründung im Februar 2013] [Organisation; (GND)], Parteiprogramm [Sachbegriff; (GND)], Gesetzentwurf [Sachbegriff; (GND)]
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative