Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Serviceverzeichnis Forschungsdaten

Aguilera, Alvaro ; Brand, Ortrun ; Dierkes, Jens ; Erven, Judith ; Ludwig, Jens ; Müller-Pfefferkorn, Ralph ; Schubert, Paul ; Sutter, Paul

[img] PDF, English - main document
Download (603kB) | Lizenz: Creative Commons LizenzvertragServiceverzeichnis Forschungsdaten by Aguilera, Alvaro ; Brand, Ortrun ; Dierkes, Jens ; Erven, Judith ; Ludwig, Jens ; Müller-Pfefferkorn, Ralph ; Schubert, Paul ; Sutter, Paul underlies the terms of Creative Commons Attribution 4.0

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the DOI, URN or the persistent URL below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Der Bereich Forschungsdatenmanagement (FDM) entwickelt sich rasant. FDM hat an vielen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen strategische Bedeutung erlangt. Standorte müssen nicht von Grund auf neu anfangen, um Dienstleistungen zum FDM anzubieten. Sondern es ist möglich, besser als bisher voneinander zu lernen und auf Diensten und Expertise von anderen aufzubauen, wenn bekannt ist, wo welche Dienste angeboten werden und bei wem spezifische Expertise bzw. Erfahrungen vorhanden sind.

Das Projekt „Serviceverzeichnis Forschungsdaten” ist 2016 aus dem 6. DINI/nestor-Workshop „Kooperationstreffen Forschungsdaten” in Göttingen hervorgegangen. Hier hat sich ein großer Informationsbedarf über vorhandene nationale FDM-Angebote/Initiativen und vorhandene Expertise gezeigt. Ziel des Verzeichnisses ist eine systematische Sammlung von Diensten und Expertinnen und Experten bzw. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern rund um das Thema Management von Forschungsdaten. Diese Informationen sollen offen und interaktiv über eine Webplattform präsentiert werden. Primäre Zielgruppe sind alle diejenigen, die sich mit dem Aufbau von Informationsinfrastruktur beschäftigen, aber auch Forschende, die Dienste nutzen möchten oder Expertise zu bestimmten Fragestellungen im Datenmanagement suchen. Der Inhalt soll sowohl durch die Community der FDM-Expertinnen und Experten als auch der Diensteanbieter selber gepflegt werden. Ein schlankes Redaktionskonzept soll die Qualität des Serviceverzeichnis Forschungsdaten sicherstellen.

Die Projektgruppe hat hierfür ein Datenmodell und eine Plattform prototypisch entwickelt, die wir in unserem Beitrag vorstellen möchten. Derzeit werden Anwendertests durchgeführt, die der Weiterentwicklung des Systems dienen.

Item Type: Conference Item
Place of Publication: Heidelberg
Date Deposited: 26 Jul 2019 15:55
Date: 2019
Number of Pages: 1
Event Dates: 27.03. - 29.03.2019
Event Location: Heidelberg
Event Title: E-Science-Tage 2019: Data to Knowledge
Faculties / Institutes: Service facilities > Computing Centre
Subjects: 004 Data processing Computer science
020 Library and information sciences
Collection: E-Science-Tage 2019
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative