Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Natur- und Waldkindergärten in Deutschland : eine Alternative zum Regelkindergarten in der vorschulischen Erziehung

Häfner, Peter

English Title: Kindergarten in nature and forest in Germany : an alternative to traditional kindergarten in the Pre-school education

[img]
Preview
PDF, German
Download (453Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Waldkindergärten stellen eine Alternative zur herkömmlichen Erziehung in einem Regelkindergarten dar. Ursprünglich stammt die Idee aus Dänemark. Dort wurde in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts der erste Waldkindergarten gegründet. Die erste Einrichtung dieser Art in Deutschland entstand 1993 in Flensburg. Nach und nach kam es zu einer Welle von Neugründungen. Derzeit gibt es um die 350 Waldkindergärten in Deutschland. Bei Eltern und in der breiten Öffentlichkeit erfreuen diese sich wachsender Beliebtheit. Skepsis herrscht bei Eltern im Zusammenhang mit der Anmeldung der Kinder in einem Waldkindergarten vor allem hinsichtlich des Verhaltens der Kinder in der Schule. Werden Kinder, die als vorschulische Einrichtung einen Waldkindergarten besucht haben, genauso auf die Schule vorbereitet wie solche, die einen Regelkindergarten besucht haben? Gibt es Probleme im ersten Schuljahr, wenn ein Kind zuvor einen Waldkindergarten besucht hat? Diese Fragen werden wiederholt bei Elternabenden und Gründungsversammlungen von Waldkindergärten gestellt. Bislang wurde auf die empirische Überprüfung dieser Problemstellung nur sehr spärlich eingegangen. Intention dieser Dissertation ist es deshalb, Kinder, die einen Waldkindergarten als vorschulische Einrichtung besucht haben, hinsichtlich ihrer schulischen Leistungen und ihres Verhaltens in der ersten Klasse mit Kindern zu vergleichen, die eine Regeleinrichtung besucht haben.

Translation of abstract (English)

Forest kindergartens are an alternative to the traditional education as given in a regular kindergarten. This idea originally came from Denmark where the first forest kindergarten was established in the 1950s. The first institution of this kind in Germany was founded in 1993 in Flensburg. Gradually a number of new kindergartens followed. At present there are about 350 forest kindergartens in Germany. They enjoy growing popularity with parents and the public. Parents are, however, sceptical when registrating their children with a forest kindergarten especially with regard to the children’s behaviour at school. Will children having attended a forest kindergarten as preschool institution be prepared for school in the same way as others of regular kindergartens are? Will problems in the first grade arise for children having attended a forest kindergarten? These questions have repeatedly been asked at parent-teacher and foundation meetings. So far this problem has only poorly been scrutinized. Therefore this dissertation intends to compare children having attended a forest kindergarten as preschool institution with children of regular kindergartens.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Boenicke, Prof. Dr. Rosemarie
Date of thesis defense: 20. February 2003
Date Deposited: 25. Feb 2003 07:53
Date: 2003
Faculties / Institutes: The Faculty of Behavioural and Cultural Studies > Institut für Bildungswissenschaft
Subjects: 370 Education
Controlled Keywords: Waldkindergarten, DES, Schulreife
Uncontrolled Keywords: vorschulische Erziehung , SchulfähigkeitKindergarten , Pre-school education , Kindergarten in nature and forest
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative