Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Heidelberg im 17. Jahrhundert : ausgewählte Beispiele zur Entwicklung des städtebaulichen Erscheinungsbildes und der Sozialtopographie dokumentiert an historischen Quellen und virtuellen dreidimensionalen Modellen

Jany, Robert

[img] PDF, German
Download (58Mb) | Terms of use

[img]
Preview
PDF, German
Download (6Mb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Gegenstand der Arbeit ist das städtebauliche Erscheinungsbild und der Entwurf einer Sozialtopographie für die Stadt Heidelberg im 17. Jahrhundert. Die Untersuchungen basieren auf historischen Quellen und archäologischen Ausgrabungsplänen. Sie werden analysiert, bewertet und mit einem Geographischen Informationssystem bearbeitet. Anhand von virtuellen dreidimensionalen Rekonstruktionen zerstörter oder veränderter Bauwerke wird die Stadt Heidelberg in ihrer damaligen Gestalt wieder sichtbar und erfahrbar gemacht. Durch die Sozialtopographie konnten bisherige Vermutungen zur Bevölkerungsverteilung im damaligen Heidelberg wissenschaftlich nachgewiesen und neue Zusammenhänge, wie sich etwa die Entfernung des Schlosses auf die Wohnlage bestimmter Personengruppen auswirkt, aufgezeigt werden. Es entstanden exakte digitale Pläne u.a. zum Straßenverlauf, zur Lage bedeutsamer Bauwerke und zur Lage von Befestigungsanlagen. Über zwanzig dreidimensionale Modelle von nicht mehr vorhandenen Bauwerken wurden am Computer erstellt und so aufbereitet, dass der Betrachter sich frei in ihnen bewegen kann. Alle Ergebnisse der Arbeit werden in einem eigens für diesen Zweck implementierten Internetportal allgemeinverständlich präsentiert. Teil des Internetportals ist ein WebGIS, das die Pläne interaktiv darstellt.

Translation of abstract (English)

The topic of this thesis is the urbanistic appearance as well as the spatial and social distribution for the town of Heidelberg in the 17th century. Investigations are based on historical sources and archaeological excavation plans, which were analysed, evaluated, and finally processed by a geographical information system. Virtual three-dimensional reconstructions of destroyed or modified buildings were created to show what the historical town of Heidelberg looked and felt like. The outlined spatial and social distribution provides scientific proof of existing assumptions on the population distribution in the historical town of Heidelberg. In addition, new correlations were detected, such as how the distance from the castle influenced the residential areas of different social groups. Exact digital plans were created to trace roads, the sites of significant buildings, the positions of defences, etc. More than 20 three-dimensional models of no longer existing buildings were set up and designed such as to allow the observer to move freely within these models. The results of this thesis are represented intelligible to a general public in a specifically implemented internet portal. This internet portal includes a WebGIS that makes the plans interactive.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Meusburger, Prof. Dr. Peter
Date of thesis defense: 29 April 2005
Date Deposited: 26 Jun 2006 08:46
Date: 2005
Faculties / Institutes: Fakultät für Chemie und Geowissenschaften > Institute of Geography
Subjects: 550 Earth sciences
Controlled Keywords: Historische Geographie, Virtuelle Realität, Sozialtopographie, Geoinformationssystem
Uncontrolled Keywords: Heidelberg
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative