Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Hazards im Hohen Hindu Kush: Leben mit Naturgefahren in Chitral (Pakistan)

Holdschlag, Arnd

In: Südasien, 24 (2004), Nr. 2/3. pp. 36-40

[img]
Preview
PDF, German
Download (702Kb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Der Hohe Hindu Kush ist ein extrem fragiles Geosystem mit einem sehr hohen Naturgefahrenpotenzial. Wasserknappheit auf der einen sowie Risikoanfälligkeit gegenüber gravitativen Massenbewegungen, wie Erdrutschen, Murgängen, Lawinen, sowie Schneestürmen und vor allem Hochwasser und Überschwemmungen auf der anderen Seite prägen den Alltag der Menschen im Chitral-Distrikt Nordwestpakistans. Ausmaß und Verursachung solcher Ereignisse sind auch von menschlichen Eingriffen, wie der Ausbeutung von Wäldern und weidewirtschaftliche Übernutzung abhängig. Der Schlüssel für eine ökologisch nachhaltige Umweltadaption liegt in angepassten Strategien des Ressourcen- und Infrastrukturmanagements. Traditionelle, auf komplexe soziale Kooperationsformen basierende Formen können eine stabile Inwertsetzung natürlicher Ressourcen gewährleisten.

Item Type: Article
Journal or Publication Title: Südasien
Volume: 24
Number: 2/3
Date Deposited: 27. Apr 2006 14:21
Date: 2004
Page Range: pp. 36-40
Faculties / Institutes: Service facilities > Südasien (Sondersammelgebiet
Service facilities > South Asia Institute (SAI)
Subjects: 550 Earth sciences
Controlled Keywords: Chitral <Region>, Naturgefahr
Uncontrolled Keywords: Hindu Kush , Chitral , Hazards
Additional Information: Erweiterte Fassung des Beitrags in: Südasien, 24. Jg., Nr. 2-3/2004, pp. 36-40
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative