Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Fernrohre im Weltraum – Blick in den kalten Kosmos

Lemke, Dietrich

[img] Video (QuickTime), German (niedrigauflösend)
Download (421b) | Terms of use

[img] Video (QuickTime), German (hochauflösend)
Download (621b) | Terms of use

[img] Video (Windows Media), German (niedrigauflösend)
Download (421b) | Terms of use

[img] Video (Windows Media), German (hochauflösend)
Download (621b) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Studium Generale Wintersemester 2008/2009: Galileis erster Blick durchs Fernrohr und die Folgen heute, 15. Dezember 2008 Prof. Dietrich Lemke, Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg Fernrohre am Erdboden sind auf das schmale atmoshärische Fenster des sichtbaren Spektralbereiches beschränkt. Oberhalb der Erdatmosphäre werden alle Wellenlängen vom Röntgen- bis zum Infrarot-Bereich zugänglich. Damit werden der heiße, der kalte und der hochrotverschobene Kosmos beobachtbar. Die ersten Versuche zur Überwindung der störenden Lufthülle wurden von Astronomen vor über einem Jahrhundert in hochfliegenden Ballons unternommen, oft mit tragischem Ausgang. Heute liefern Fernrohre in Satelliten von weit oberhalb der turbulenten Atmosphäre scharfe Bilder der Himmelskörper auch aus „unsichtbaren“ Spektralbereichen. Diese Ergebnisse haben unsere Ansicht vom Kosmos in den letzten Jahrzehnten gründlich erweitert. Das Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg ist an allen europäischen Weltraum-Teleskopen für den Infrarotbereich wesentlich beteiligt. Galileo brauchte nur Wochen von der Nacherfindung des Fernrohres bis zur Veröffentlichung seiner Entdeckungen. Seine modernen Nachfahren müssen ihre Satelliten-Instrumente über viele Jahre auf technischem Neuland entwickeln, um Einblicke in einen noch unbekannten Kosmos zu ermöglichen.

Item Type: Video
Date Deposited: 19 Jan 2009 09:20
Date: 2008
Size: Dauer: 1 Stunde 3 Minuten (Version gekürzt)
Faculties / Institutes: Service facilities > Max-Planck-Institute allgemein > MPI for Astronomy
Subjects: 520 Astronomy and allied sciences
Controlled Keywords: Astronomie, Fernrohr
Collection: ?? c-5 ??
Additional Information: Auf den Media-Server aufgenommen im Januar 2009
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative