Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Personalized City Tours - An Extension of the OGC OpenLocation Specification

Jöst, Matthias Michael

German Title: Personalisierte Stadttouren - Eine Erweiterung der OGC OpenLocation Spezifikation

[img]
Preview
PDF, English
Download (6Mb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

A business trip to London last month , a day visit in Cologne next saturday and romantic weekend in Paris in autumn – this example exhibits one of the central characteristics of today’s tourism. People in the western hemisphere take much pleasure in frequent and repeated short term visits of cities. Every city visitor faces the general problems of where to go and what to see in the diverse microcosm of a metropolis. This thesis presents a framework for the generation of personalized city tours - as extension of the Open Location Specification of the Open Geospatial Consortium. It is founded on context-awareness and personalization while at the same time proposing a combined approach to allow for adaption to the user. This framework considers TimeGeography and its algorithmic implementations to be able to cope with spatio-temporal constraints of a city tour. Traveling salesmen problems - for which a heuristic approache is proposed – are subjacent to the tour generation. To meet the requirements of today’s distributed and heterogeneous computing environments, the tour framework comprises individual services that expose standard-compliant interfaces and allow for integration in service oriented architectures.

Translation of abstract (German)

Im vergangenen Monat eine Geschäftsreise nach London, nächsten Samstag für einen Tag nach Köln und im Herbst für ein romantisches Wochenende nach Paris – Dieses Beispiel verdeutlicht eine wesentliche Ausprägung des Tourismus in der heutigen Zeit: Bewohner der westlichen Hemisphäre bereisen oft und wiederholt Städte. Ein zentrales Problem, das all diesen Besuchen in fremden Städte gemein ist, ist die Frage – wohin gehe ich und was sehe ich mir in städtischen Mikrokosmos heutiger Großstädte und Metropolen an? Dieser Fragestellung widmet sich diese Arbeit und präsentiert ein Konzept und eine Architektur für die Berechnung von nutzeradaptiven Stadtrundgängen. Tragende Säulen des Ansatzes sind Context-adaptivität und Personalisierung, wobei diese Arbeit einen integrativen Ansatz präsentiert. Die raum-zeitlichen Bedingtheiten eines Stadtbesuches werden auf Basis zeitgeograpische Ansätze und deren algorithmische Umsetzungen berücksichtigt. Zur Lösung des mathematischen Grundproblems bei der Berechnung der Tour – dem Traveling Salesmen Problem – betrachtet die Arbeit Ansätze aus dem Bereich der kombinatorischen Optimierung und schlägt einen konkreten und heuristischer Ansatz vor. Um den Anforderungen moderner Software-Architekturen hinsichtlich einer Komponentenorientierung und Diensteverteilung gerecht zu werden, wird der präsentierte Ansatz in eine service-orientiert Architektur auf Basis der OpenLocation Spezifikation des Open GeoSpatial Konsortiums eingebettet und erweitert dieses um eine Spezifikation für die personalisierten Touren.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Meusburger, Prof. Dr. Peter
Date of thesis defense: 15. May 2009
Date Deposited: 03. Sep 2009 10:48
Date: 2009
Faculties / Institutes: Fakultät für Chemie und Geowissenschaften > Institute of Geography
Subjects: 550 Earth sciences
Controlled Keywords: Personalisierung, Kontext, Handy, Geoinformationssystem, Standortbezogener Dienst, Graphentheorie, XML, Ontologie, Individualtourismus
Uncontrolled Keywords: Time Geography , LBS , Personalization , Context-Awareness , Web Services , OGC
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative