Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Optimierung der Chip-Herstellung mithilfe von Mikrokalorimetern

Enss, Christian

[img] Audio (MP3), German
Download (1MB) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

Eines der größten Probleme bei der Chip-Herstellung bilden kleine Partikel, die während des Herstellungsprozesses entstehen, die Chips verunreinigen und sie dadurch unbrauchbar machen. Christian Enss, Professor am Kirchhoff-Institut für Physik der Universität Heidelberg, ist es gelungen, mithilfe von Mikrokalorimetern die Partikel zuverlässiger und zudem noch mit deutlich weniger Energieaufwand zu identfizieren.

Der Beitrag über den Einsatz von Mikrokalorimetern in der Chip-Herstellung erschien in der Sendereihe "Campus-Report" - einer Beitragsreihe, in der über aktuelle Themen aus Forschung und Wissenschaft der Universitäten Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Freiburg berichtet wird. Zu hören ist "Campus-Report" montags bis freitags jeweils um ca. 19.10h im Programm von Radio Regenbogen. (Empfang in Nordbaden: UKW 102,8. In Mittelbaden: 100,4 und in Südbaden: 101,1)

Item Type: Audio
Date Deposited: 04 Nov 2013 08:54
Date: 4 November 2013
Size: 2 Minuten (1,8 MB)
Faculties / Institutes: The Faculty of Physics and Astronomy > Kirchhoff Institute for Physics
Subjects: 530 Physics
670 Manufacturing
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoDINI certificate 2013Logo der Open-Archives-Initiative