Directly to content
  1. Publishing |
  2. Search |
  3. Browse |
  4. Recent items rss |
  5. Open Access |
  6. Jur. Issues |
  7. DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Mehr-Teilchen-Dynamik in der Einfach- und Doppelionisation von Helium durch geladene Projektile

Fischer, Daniel

English Title: Many particle dynamics in the single and double ionization of helium by charged projectiles

[img]
Preview
PDF, German
Download (5Mb) | Terms of use

Citation of documents: Please do not cite the URL that is displayed in your browser location input, instead use the persistent URL or the URN below, as we can guarantee their long-time accessibility.

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wurden schnelle Ion-Atom-Stöße, bei denen ein Heliumtarget einfach oder doppelt ionisiert wird, kinematisch vollständig vermessen. Dazu wurde ein sogenanntes "Reaktionsmikroskop" verwendet, das an den Tandem-Beschleuniger des Max-Planck-Institutes für Kernphysik angeschlossen wurde. Die Analyse des so bestimmten vollständig aufgelösten Endzustandsimpulsraumes erlaubt tiefe Einblicke in die Mehr-Teilchen-Dynamik der zu untersuchenden Stoßreaktionen. Für die Einfachionisation von Helium konnte der wohl vollständigste experimentelle Satz differentieller Wirkungsquerschnitte gewonnen und mit neusten Rechnungen und früheren Experimenten verglichen werden. Durch die Wahl bestimmter kinematischer und geometrischer Situationen war es möglich, dynamische Mechanismen, die in bisherigen Experimenten nicht beobachtet wurden, zu identifizieren und über einen weiten Bereich der Stärke der Wechselwirkung hinweg zu verfolgen. Für die Doppelionisation im Ion-Atom-Stoß wurden im Rahmen dieser Arbeit erstmals vollständig differentielle Wirkungsquerschnitte gewonnen. Im Vergleich mit früheren Ergebnissen zur Elektronenstoß-Doppelionisation wurden deutliche Unterschiede beobachtet, die auf ladungsabhängige, nichtlineare Prozesse zurückzuführen sind. Von theoretischer Seite gibt es bereits neue Ansätze und mögliche Erklärungen, um die in dieser Arbeit beobachteten Diskrepanzen zwischen dem Experiment und theoretischen Vorhersagen zu verstehen.

Translation of abstract (English)

In this work single and double ionization of helium induced by fast ion impact was investigated in kinematically complete experiments. For these experiments a so-called "reaction-microscope" was used, which was attached to the tandem accelerator at the Max-Planck Institute for Nuclear Physics. The analyses of the fully resolved final state momentum space opens up a deep insight into the many-body dynamics of collision reactions. For single ionization of helium the most complete experimental set of differential cross sections was obtained and compared with the latest calculations and previous experimental results. In this way, dynamical mechanisms were identified by choosing specific kinematical and geometrical situations, which were not observed in previous experiments. For the double ionization by ion impact, fully differential cross sections have been obtained for the first time and compared with previous data of electron impact double ionization. Significant differences have been observed and attributed to charge-sign dependent non-linear processes. From the theoretical side there already exist a number of approaches and possible explanations to acquire a deeper insight into the discrepancies between experiment and theoretical predictions observed in this work.

Item Type: Dissertation
Supervisor: Ullrich, Prof. Dr. Joachim
Date of thesis defense: 18 December 2003
Date Deposited: 06 Feb 2004 10:38
Date: 2003
Faculties / Institutes: Service facilities > Max-Planck-Institute allgemein > MPI for Nuclear Physics
Subjects: 530 Physics
Controlled Keywords: Ionisation, Born-Näherung, Vielkörperproblem
Uncontrolled Keywords: Reaktionsmikroskopreaction microscope
About | FAQ | Contact | Imprint |
OA-LogoLogo der Open-Archives-Initiative