1. Home
  2. Search
  3. Fulltext search
  4. Browse
  5. Recent Items rss
  6. Publish

Satirisches, Groteskes und Komisches im graphischen Werk von Friedrich August von Kaulbach und Max Beckmann

Jooss, Birgit

In: Salmen, Brigitte (Hrsg.): "Ich kann wirklich ganz gut malen" : Friedrich August von Kaulbach - Max Beckmann. Murnau 2002, pp. 100-117

[img]
Preview
PDF, German
Download (7MB) | Lizenz: Creative Commons LizenzvertragSatirisches, Groteskes und Komisches im graphischen Werk von Friedrich August von Kaulbach und Max Beckmann von Jooss, Birgit steht unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 3.0 Germany

For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Obwohl Max Beckmann in der Literatur stets als ernster Mensch und Maler, sein Schwiegervater, Friedrich August von Kaulbach, als würdiger Künstlerfürst geschildert wurden, offenbart ein genauer Blick auf ihr Oeuvre viel Satirisches, Groteskes oder gar Komisches. In diesem Aufsatz werden einige Beispiele der weniger bekannten Seiten der beiden Künstler vorgestellt, die sich jedoch letztendlich nicht vergleichen lassen. Ihre einzige Verbindung ist die geliebte Tochter bzw. geliebte Frau Mathilde.

Document type: Book Section
Version: Secondary publication
Date Deposited: 13 Feb 2015 16:38
Faculties / Institutes: Museum > Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
DDC-classification: Drawing and decorative arts
Controlled Subjects: Kaulbach, Friedrich August von, Beckmann, Max, Beckmann, Mathilde Q., Das Groteske, Komik, Satire
Subject (classification): Drawing, Printmaking
Countries/Regions: Germany, Switzerland, Austria
Collection: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Paper series:
SeriesVolume
Schriften von Birgit Jooss1n